Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Unfall am Weißen Kreuz

Klein Lafferde: Vier Schwerverletzte Schwerer Unfall am Weißen Kreuz

Vier Schwerverletzte gab es am Samstag bei einem schweren Unfall auf der B 1 am Weißen Kreuz, der Kreuzung mit der K 23. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 40 000 Euro.

Voriger Artikel
Kinder schmückten Peiner Osterbrunnen
Nächster Artikel
450 Peiner demonstrierten für eine bunte Stadt

Zahlreiche Rettungskräfte waren am Samstag vor Ort, um die Verletzten nach dem schweren Unfall am Weißen Kreuz zu versorgen.

Klein Lafferde. Was ist passiert? Ein 60-Jähriger aus Lengede war gegen 11.40 Uhr mit seiner Ehefrau (54) auf dem Weg zu einer Hochzeitsfeier. Aus Münstedt kommend wollte er die B 1 kreuzen. Dabei missachtete er mit seinem Toyota die Vorfahrt eines 81-Jährigen aus Braunschweig, der mit seiner Frau auf der Bundesstraße in Richtung Bettmar unterwegs war. Die Ampel war zu diesem Zeitpunkt nicht in Betrieb.

Vorfahrt missachtet: Vier Menschen erlitten schwere Verletzungen – Schaden: rund 40 000 Euro.

Zur Bildergalerie

Bei dem Zusammenstoß auf der Kreuzung wurde der Toyota über einen Graben geschleudert und blieb auf einem angrenzenden Feld stehen. Die Frau auf der Beifahrerseite wurde eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt sehr schwere Verletzungen, Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Polizei aber nicht. Die Frau kam in ein Krankenhaus nach Braunschweig.

Die drei anderen Schwerverletzten kamen in Krankenhäuser nach Peine, Salzgitter und Braunschweig. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, so dass sie abgeschleppt werden mussten.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Vechelde mit Gemeindebrandmeister Peter Splitt an der Spitze und 60 Kräften. Da für die Unfallfahrzeuge zur Sicherheit zwei Rüstsätze für die Rettung eingeklemmter Personen angefordert worden waren, rückten die Schwerpunktfeuerwehr Vechelde/ Wahle und die Wehren aus Bettmar, Liedingen und Sierße aus.

Wegen der großen Anzahl an Verletzten waren drei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Drei Polizeiwagen waren vor Ort. Während der Rettungsarbeiten war die Strecke zeitweise gesperrt.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung