Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schwere Laster-Unfälle auf der A 2: Ein Toter und mehrere Verletzte

Peine Schwere Laster-Unfälle auf der A 2: Ein Toter und mehrere Verletzte

Lehrte/Peine. Zwei schwere Laster-Unfälle gab es am Dienstagmorgen auf der Autobahn 2: Dabei gab es einen Toten und mehrere Schwer- und Leichtverletzte. Gekracht hat es zuerst um 5.40 Uhr in Höhe Lehrte und infolge des Rückstaus um 8 Uhr in Höhe Röhrse - beides in Fahrtrichtung Hannover. Die A 2 musste laut André Puiu von der Autobahnpolizei bis 10 Uhr voll gesperrt werden, der Stau reichte bis nach Peine.

Voriger Artikel
Klein Ilsede: Gartenlaube brannte ab
Nächster Artikel
Ehepaar vor Schöffengericht: Betrug im Konsumrausch

Schwerer Unfall auf der Autobahn 2 bei Lehrte: Mehrere Sattelzüge fuhren am Dienstagmorgen ineinander. In diesem Lkw starb ein 39-jähriger Mitfahrer.

Gegen 5.40 Uhr kam es zwischen der Raststätte Lehrter See und der Abfahrt Lehrte zu einer Kollision zwischen mehreren Sattelzügen. Ein 39-jähriger Mann hat dabei tödliche Verletzungen erlitten, zwei Lkw-Fahrer (62 und 42 Jahre) sind leicht verletzt worden. „Nach ersten Erkenntnissen war der 62-Jährige mit seinem Sattelzug auf dem Hauptfahrstreifen der A 2 in Richtung Hannover unterwegs. Hinter der Raststätte Lehrter See übersah er ein Stau-Ende wegen einer Baustelle und fuhr auf zwei vor ihm stehende Lkw auf. Dabei wurde sein 39-jähriger Mitfahrer aus der Schlafkabine des Führerhauses nach vorne geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen. Der 62 Jahre alte Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu“, sagte Puiu.

In die Unfallstelle fuhr anschließend noch ein 42-Jähriger mit seinem Sattelzug - er wurde ebenfalls leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte die beiden Leichtverletzten zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 000 Euro. Die A 2 war in Richtung Hannover bis 10 Uhr voll gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

- Zu einem weiteren Unfall kam es dann um 8 Uhr auf der A 2 in Höhe Röhrse. Auch dort fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Sattelzug auf das Stau-Ende auf, das sich nach dem Lehrter Unfall gebildet hatte. Dabei verletzte sich der Lkw-Fahrer schwer, der in zwei stehende Laster krachte. Die beiden Lkw schoben sich ineinander, sodass sich der Fahrer des zweiten Sattelzuges ein Bein brach - beide kamen in ein Klinikum.

Wegen der Bergung der Laster war in Röhrse der rechte Fahrstreifen der A 2 bis in die Abendstunden gesperrt.

tk/dpa

Texz wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung