Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schwer verletzt: Radfahrer stürzte bei Ausweichmanöver

Peine Schwer verletzt: Radfahrer stürzte bei Ausweichmanöver

Peine. Schwer verletzt wurde ein 83-jähriger Radfahrer aus Peine am Donnerstag gegen 16:40 Uhr im Schwarzen Weg an der Autobahnauffahrt in Richtung Berlin.

Voriger Artikel
FreshX-Kurs: Kirche will etwas verändern
Nächster Artikel
Blutbuche im Pfarrgarten sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre

Der Mann war mit dem Fahrrad auf dem Radweg in Richtung Stederdorf unterwegs und musste an der Autobahnauffahrt in Richtung Berlin einem Wagen ausweichen und stürzte dabei. Der Autofahrer hatte den Radfahrer offensichtlich nicht beachtet, als er in Richtung Berlin auf die Autobahnauffahrt einbog.

Der Autofahrer setzte seinen Weg fort, ohne sich um den gestürzten Mann zu kümmern. Ob er den Unfall bemerkt hat, steht nicht fest. Beim Sturz verletzte sich der Radfahrer so schwer, dass er mit einem Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert werden musste.

Bei der Befragung des Mannes im  Krankenhaus stellten die Beamten fest, dass er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein Atemalkohol-Test ergab einen Wert von 1,62 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

Zu dem Pkw kann der Verletzte keine Angaben machen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben - oder Angaben zum Pkw machen können - werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0, in Verbindung zu  setzen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung