Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schützenstraßen-Umbau beginnt

Peine Schützenstraßen-Umbau beginnt

Peine. Es geht los: Am Montag beginnt in der Peiner Innenstadt der Ausbau der Schützenstraße, der Glockenstraße mit Einmündung der Straße Am Werderpark sowie der Woltorfer Straße zwischen der Nord-Süd-Brücke und der Beethovenstraße. Die Bauarbeiten laufen wahrscheinlich bis Ende 2014 und kosten insgesamt 1,3 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Unfallfahrer hinterließen hohe Schäden
Nächster Artikel
Zurück zum neunjährigen Gymnasium: Peiner Schulen begrüßen geplantes G9

Die Kreuzung Glockenstraße/Schützenstraße: Hier wird ab Montag gebaut.

Quelle: mic

In den nächsten vier bis fünf Monaten stehen in der Schützenstraße zwischen Werderpark und Gröpern umfangreiche Kanalbauarbeiten an, bevor die gesamte Fläche neu gepflastert wird. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren, für Lieferverkehr ist dies nicht möglich. Gleichzeitig beginnen die Kanal-Bauarbeiten in der Woltorfer Straße zwischen der Nord-Süd-Brücke und der Beethovenstraße. Die Rad- und Gehwege werden zum Teil neu gepflastert.

Ab Dienstag wird daher die Woltorfer Straße in diesem Bereich als Einbahnstraße eingerichtet. Der Verkehr kann dann nur noch in Richtung Beethovenstraße/Glockenstraße fließen. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Beethovenstraßen-Anlieger müssen über den Busbahnhof zur Luisenstraße/Glockenstraße fahren.

Die Busse werden vom Busbahnhof umgeleitet, an der Glockenstraße werden provisorische Haltestellen eingerichtet. Damit die Busse die Straße Am Werderpark befahren können, werden die Parkplätze in Längsaufstellung gesperrt. Die Parkplätze an der Post können zunächst noch benutzt werden.

Der öffentliche Parkplatz vor den Häusern Woltorfer Straße 2 bis 8 wird ebenso gesperrt. Der städtische Pendlerparkplatz am Ende der Beethovenstraße kann ab dem 3. März nicht mehr benutzt werden. Ausweichparkplätze sind der Schützenplatz und der Friedrich-Ebert-Platz.

Es ist mit Behinderungen für alle Verkehrsteilnehmer zu rechnen. „Die Stadt Peine bittet dafür um Verständnis“, sagt Stadt-Sprecherin Karin Richter.

Der zweite Teil der Bauarbeiten betrifft den Komplettausbau der Glockenstraße sowie der Schützenstraße zwischen Beethovenstraße und Am Werderpark. Die Arbeiten beginnen etwa im Juni/Juli unter Vollsperrung.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung