Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schülerteams räumten bei Filmklappe ab

Peine Schülerteams räumten bei Filmklappe ab

Im wahren Siegestaumel waren die jungen Filmteams des Peiner Silberkamp-Gymnasiums, als bei der 9. Preisverleihung der Braunschweiger Filmklappe gleich alle drei nominierten Filme mit ersten, zweiten und dem Sonderpreis „Dokumentation“ ausgezeichnet wurden. Da hat es sich wahrlich gelohnt, die Schulbank gegen einen gemütlichen Kinosessel im Braunschweiger C1-Cinema auszutauschen.

Voriger Artikel
Am Advents-Samstag gibt es leckere Erbsensuppe
Nächster Artikel
Vereinbarung zwischen PUT und IG Metall

Die Sieger der Kategorie 5 bis 7 mit dem ersten Kreisrat Henning Heiß.

Peine / Braunschweig. Daumen drücken und Luft anhalten, hieß es jetzt im Kinosaal. Allein die Rahmenbedingungen, den eigenen Film im offiziellen Programm des „Braunschweig International Film Festival“ zu sehen, war für die Schülerfilmteams ein ganz besonderes Erlebnis.

Zur Würdigung der besonderen Leistung kam der Erste Kreisrat Henning Heiß, der den Preisträgern persönlich gratuliert hat und Preise übergeben konnte: In der Kategorie Klasse 5 bis 7 belegten die Silberkämper mit dem Filmbeitrag „Freundschaftsspiel“ - einer unterhaltsamen, kritischen Auseinandersetzung von Handynutzung und Sucht siegreich durchsetzen - den ersten Platz. Das Team darf im nächsten Schritt an dem landesweiten Filmwettbewerb, der Niedersachsen Filmklappe, im Februar in Aurich teilnehmen.

Nur einen Hauch vom Sieg entfernt, auf dem souveränen zweiten Platz in der hart umkämpften Kategorie Sek II/BBS, standen die Filmcrew um Marie Schnur, ebenfalls vom Silberkamp Gymnasium. Ihr Beitrag „Des Blutes Lauf“ zeigte Spannung und technische Expertise pur, besonders heraushob die Jury die schauspielerische Leistung und das Engagement der jungen Hauptdarstellerin, die für ihren Film auch ins kalte Wasser stieg.

Ein besonderer Höhepunkt war der Live-Auftritt des integrativen Bandprojekts „What-ever“ vom Gymnasium am Silberkamp aus Peine. Mit einem Interview-Beitrag über die Peiner Band, die zusammen mit Flüchtlingen ein Musikstück entwickelt hat, hatte die Film-AG von Christian Schanz den Sonderpreis „Dokumentation“ abgeräumt.

Anschließend an die fast dreistündige Preisverleihung der „Braunschweiger Filmklappe 2016“ trafen sich die Filmteams alle bei der „Aftershowparty“ im Foyer des C1 bei Popcorn und Getränken, gaben Interviews, tauschten sich aus und planten schon das nächste Filmprojekt für die Filmklappe 2017 - denn nach der Filmklappe ist vor der Filmklappe. Einsendeschluss ist immer der 15. September eines Jahres.

Weitere Infos gibt es unter www.filmklappe.com .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung