Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Schüler erfolgreich bei „Jugend forscht"

Peine Schüler erfolgreich bei „Jugend forscht"

Acht Schüler des Ratsgymnasiums freuen sich über tolle Erfolge bei den Regionalwettbewerben „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ in Hannover. Drei Gruppen haben sich dem Wettbewerb gestellt und unterstützt durch ihre Lehrer Katharina Lemann und Dr. Torsten Klaffs, ihre Ideen verwirklicht.

Voriger Artikel
Ausstellung „Mensch und Stadt“ im Silberkamp
Nächster Artikel
Zahl der Straftaten in Peine ist gesunken

Lehrerin Katharina Lehmann mit den Schülern, die an „Jugend forscht“ teilnahmen.

Quelle: Foto: gs

Peine. So hat Lars Witte in der Kategorie Technik mit seiner Entwicklung einer intelligenten Jalousie gewonnen und wird im März am Landeswettbewerb von „Jugend forscht“ teilnehmen. „Die Idee eine Jalousie zu bauen, die die Sonnenstrahlen nutzt, reifte langsam“, erzählt der Schüler. In den Sommerferien beschäftigte er sich eingehend mit Programmierung und so nahm das Projekt „computergesteuerte Jalousie“ immer mehr Gestalt an. Eine Wettbewerbsteilnahme war nicht geplant, sollte es doch eigentlich nur Thema im Rahmen des Seminarfachs sein. Gefördert von Klaffs verfeinerte und intensivierte der Abiturient das Projekt und reichte es schließlich doch als Wettbewerbsthema ein.

Die fünf Teilnehmer des achten Jahrgangs arbeiteten in zwei Gruppen, die aus den „Querdenkern“, einem speziellen naturwissenschaftlichen Angebot des Ratsgymnasiums, hervorgegangen sind. Stine Scherf, Marlene Vogelsang und Mathilda Müller entwickelten ein Fingerlabyrinth, mit dem die Konzentrationsfähigkeit unter bestimmten Bedingungen getestet wird. Die Testreihen dazu liefen am Ratse und auch Rektor Dr. Jan Eckhoff hat mit sehr gutem Erfolg teilgenommen. Der ist vom Erfolg seiner Schüler natürlich begeistert, bestätige es doch auch die gute Arbeit der Kollegen. Seit Jahren biete das Ratse mit der „Forscherklasse“ und den dann weiterführenden Angeboten sehr gute Rahmenbedingungen für naturwissenschaftlich interessierte und begabte Kinder, so Eckhoff. Auch Hinrich Heuser und Christian Hagemann haben davon profitiert. Ihr Beitrag war ein selbstkonstruiertes Flussarbeitsboot. Den Fuhse-Schwimmtest hat es locker bestanden, wie auch die Jurybewertung.

„Diese Wettbewerbe sind in erster Linie nicht darauf angelegt mit tollen Preisen nach Hause zu kommen“, formuliert Katharina Lehmann, Leiterin der Wettbewerbsgruppe der Schule, die Ziele. Vielmehr sei neben der Anerkennun g der Leistung durch die Fachjury die große persönliche Weiterenwicklung durch die selbständige Umsetzung der Projekte für die Schüler der größte Gewinn.

gs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung