Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schon wieder: Einbruch in die „Deutsche Eiche“

Peine Schon wieder: Einbruch in die „Deutsche Eiche“

Vöhrum. Gastwirtin Kalliopi Dimitropulu ist stocksauer: Innerhalb von 14 Tagen ist in ihrer Gaststätte „Deutsche Eiche“ in Vöhrum zum zweiten Mal eingebrochen worden. Auffällig: Die Täter hinterließen eine ähnliche Handschrift wie beim Einbruch genau zwei Wochen zuvor. Nun will Dimitropulu in der Gaststätte in Sachen Sicherheit massiv investieren.

Voriger Artikel
PAZ verlost Karten für Schlagerstar Stefanie Hertel
Nächster Artikel
Amtszeit von Landrat Franz Einhaus wird bis 2016 verlängert

Erneuter Einbruch in die Gaststätte „Deutsche Eiche“ in Vöhrum: Wirtin Kalliopi Dimitropulu zeigt, durch welchen Fensterflügel die Täter diesmal kamen.

Quelle: pif

Wieder waren die Diebe in der Nacht von Sonntag auf Montag aktiv und wieder zeigten sie keine Furcht, entdeckt zu werden. „Die Einbrecher haben sogar das gleiche Fenster genutzt, nur einen anderen Flügel“, sagt Dimitropulu erbost. Das Fenster befindet sich direkt an der Vöhrumer Durchgangsstraße, die auch nachts befahren ist.

Auch auf Spirituosen hatten es die Täter wieder abgesehen. Diesmal zeigten sie sich allerdings durstiger. Die Beute: Ein Karton Ouzo, zwei Flaschen Steinhäger und eine Flasche Obstler - das ist die erste Schätzung der Wirtin, wobei sicher ist, dass der Karton mit dem griechischen Schnaps fehlt. Vor 14 Tagen hatten es die Täter auf Rum abgesehen.

„Die Einbrecher haben auch wieder die Spielautomaten aufgebrochen, was sich aber nicht mehr lohnt“, sagt Dimitropulu. Denn die Geldmenge, die über Nacht in den Automaten liege, sei stark reduziert. Dimitropulu glaubt inzwischen fest daran, dass es sich bei den Tätern um Ortskundige handelt. Denn die Einbrecher nutzten sogar dasselbe Fenster zur Flucht.

Was Dimitropulu aufgefallen ist: Die Einbrecher hätten diesmal offensichtlich mehr Zeit gehabt. Denn hinter der Theke waren alle Schubladen durchwühlt und auch am Sparkasten an der Wand hätten sich die Einbrecher versucht - allerdings vergeblich. „Wir haben den Kasten zusätzlich gesichert“, so Dimitropulu.

Weitere Sicherheitsvorkehrungen wird es ab sofort in der „Deutschen Eiche“ geben: „Ich lasse Kameras installieren, deren Bilder gleich weitergesendet werden, dann nützt es auch nichts, die Kameras zu zerstören oder zu stehlen“, sagt sie. Weitere Vorkehrungen will sie nicht verraten.

Die Polizei sucht Zeugen, die am frühen Montag-Morgen zwischen 1 und 7.30 Uhr Auffälliges beobachtet haben.

Kontakt zur Wache unter Telefon 05171/9990.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung