Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schlägereien bei Osterfeuern beschäftigten die Polizei

Peine Schlägereien bei Osterfeuern beschäftigten die Polizei

Kreis Peine. Bei den zahlreichen Osterfeuern im Peiner Land blieb es leider nicht überall friedlich. Gleich mehrfach musste die Polizei am Ostersamstag nach Vöhrum ausrücken.

Voriger Artikel
Schlägerei beim Duttenstedter Osterfeuer
Nächster Artikel
Schöne Tradition: Die Osterfeuer im Peiner Land

Das Osterfeuer in Duttenstedt: Zu früher Stunde war es noch friedlich. Später musste auch dort die Polizei eingreifen.

Quelle: Thorsten Pifan

Polizei-Einsätze gab es aber auch in Meerdorf und Duttenstedt. Bei den Schlägereien wurden mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt.

„Exessiver Alkoholkonsum meist junger Besucher war häufig die Ursache für die Auseinandersetzungen mit teilweise schweren Verletzungen“, sagte ein Polizei-Sprecher gestern zur PAZ. In Vöhrum war es am Samstag gegen 23.19 Uhr zunächst zu einer Bedrohung mit einem Messer gekommen. Ein 19-Jähriger hatte einen Gleichaltrigen bedroht. Bevor die Situation eskalierte,m entfernte sich der junge Mann mit dem Messer, wurde aber wenig später von der Polizei gestellt. Die Beamten beschlagnahmten gleich zwei Messer.

Beim zweiten Einsatz wurde hatte die Platzwache der Feuerwehr Vöhrum gegen 0.58 Uhr eine größere Schlägerei auf dem Netto-Parkplatz gemeldet. Als die Polizei eintraf, war die Schlägerei bereits beendet und nur noch eine verletzte Person vor Ort. Die Person kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Peine. Der Verursacher der Verletzung steht fest. Später wurde bekannt, dass mehrere Menschen Gesichtsverletzungen erlitten hatten. Die Polizei war längere Zeit vor Ort, um eine erneute Eskalation zu vermeiden.

Auch beim Osterfeuer in Meerdorf kam es am Samstag gegen 4.55 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mehreren Personen, in deren Verlauf ein 26-Jähriger stürzte und sich die Schulter brach. Der Mann kam ins Krankenhaus.

In den frühen Morgenstunden des Ostermontags kam es dann auch beim Osterfeuer in Duttenstedt zu einer Schlägerei. Dabei wurde einem der alkoholisierten Streithähne ins Gesicht geschlagen, so dass er sich ein „Feilchen“ und Prellungen zuzog. Die Polizeibeamten fertigten eine Strafanzeigen gegen den Täter.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Duttenstedt

Duttenstedt. In den frühen Morgenstunden des Ostermontag gerieten beim Duttenstedter Osterfeuer mehrere Leute in Streit. Dabei wurde einer der alkoholisierten Streithähne ins Gesicht geschlagen, so dass er sich ein "Veilchen" und Prellungen zuzog. Die eingesetzten Polizeibeamten fertigten eine Strafanzeigen gegen den Täter.

mehr
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung