Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schlägerei vor Schnellrestaurant: Vater und Söhne vor Gericht

peine Schlägerei vor Schnellrestaurant: Vater und Söhne vor Gericht

Peine. Wegen gefährlicher Körperverletzung müssen sich ein 47-jähriger Peiner und seine drei Söhne (27, 25, 22) vor dem Amtsgericht verantworten. Sie hatten im Sommer 2009 einen Bekannten wegen 300 Euro Schulden auf dem Parkplatz eines Peiner Schnellrestaurants schwer zusammengeschlagen – das Opfer (43) brach sich dabei unter anderem zwei Rippen.

Voriger Artikel
Eis-Café Bernauer eröffnet heute ab 13 Uhr in den Räumen des Altstadtcafés am Markt
Nächster Artikel
Tragischer Todesfall: 59-jährige Frau verbrannte in ihrem Bett

„Die Behandlungen waren potenziell lebensbedrohlich“, führte der zuständige Staatsanwalt bei der Anklageverlesung aus: Der Peiner (47) und seine drei Söhne hatten vor rund dreieinhalb Jahren einen Bekannten (43) auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Peine getreten und mit Fäusten, einem Besenstiel und einem Stein geschlagen.    Zum Auftakt des Prozesses, für den drei Verhandlungstage angesetzt sind, wollten sich die mutmaßlichen Schläger nicht zu den Vorwürfen äußern. Stattdessen hatte das Gericht zehn Zeugen geladen – darunter das Opfer.

Der 43-jährige Lehrter sagte aus, er sei mit Geschäftspartnern im Schnellrestaurant gewesen, als ihn zwei Söhne des 47-Jährigen nach draußen gebeten hatten. Dieser Bitte sei er gefolgt. „Ich hatte so einen Verlauf nicht erwartet“, schilderte er. Denn als er auf dem Parkplatz vorm Restaurant sagte, er habe kein Geld, soll ihn den 47-Jährige erst beleidigt und dann einen Faustschlag verpasst haben. Dann habe er seine Söhne aufgefordert, ebenfalls handgreiflich zu werden. „Er sagte, wenn ich ihm das Geld nicht gebe, bringen sie mich um.“

Außer den Schlägen hätten die Angreifer ihn auch getreten und mit einem Stein geschlagen. Erst als er ein Fischermesser aus der Hosentasche gezogen habe, hätten die Angreifer zunächst abgelassen. Als sich der 43-Jährige vom Ort der Schlägerei, dem Parkplatz, entfernen wollte, wären ihm seine Angreifer gefolgt. „Sie haben mich mit allem was sie finden konnten beworfen und mit einem Stock angegriffen.“

Weiterverhandelt wird am Donnerstag, 31. Januar.

 js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung