Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Schaufensterscheibe mit Gullideckel eingeschlagen

Peine: Einbruchsversuch in Juweliergeschäft Schaufensterscheibe mit Gullideckel eingeschlagen

Mitten in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden Ali-Ihsan Yildirim und seine Frau Annemarie unsanft aus dem Schlaf gerissen: Der von ihnen beauftragte Sicherheitsdienst informierte sie, dass aus ihrem Juweliergeschäft an der Schützenstraße ein Alarm aufgelaufen war. Vor Ort stellte sich heraus, dass versucht wurde, einzubrechen.

Voriger Artikel
Peiner Pumpe fördert in Lago Trinkwasser
Nächster Artikel
Im Schein von 600 Kerzen Epiphanias gefeiert

Annemarie Yilderim (hier mit ihrem Mann Ali-Ihsan Yilderim) ist Inhaberin des Juweliergeschäfts Dilan, in das in der Nacht zu Samstag eingebrochen werden sollte.

Quelle: wos

Peine. „Wir sind natürlich sofort hingefahren, und tatsächlich war versucht worden, einzubrechen. Der Sicherheitsdienst hatte natürlich auch die Polizei alarmiert, die bereits vor Ort war, als wir ankamen“, sagt Yildirim.

Laut Polizeibericht hatte ein bisher unbekannter, maskierter Mann versucht, die Verglasung des Geschäfts mit einem Gullideckel einzuwerfen. „Dabei wurde der Alarm ausgelöst“, erklärt Yilderim. Offenbar hat der Täter daraufhin schnell von einer weiteren Tatbegehung abgesehen. Er flüchtete unerkannt, sagt die Polizei.

„Das Glas ist kaputt gegangen, aber direkt dahinter befindet sich ein Gitter. Das hat der Attacke standgehalten“, sagt Yildirim. Dennoch scheinen einige Teile der Auslage zu fehlen. „Mit einer Zange oder einer kleinen Hand konnte man durch das Gitter gelangen“, ist er sicher. Ob tatsächlich etwas gestohlen wurde und was genau das dann ist, müsse bei einer Inventur festgestellt werden.

Im Geschäft ist eine Kamera installiert. Ob das weiterhilft, stand gestern noch nicht fest: „Die Bilder müssen noch ausgewertet werden“, so Yilderim.

Die Schaufensterscheibe muss ersetzt werden, eine Glaserei ist schon beauftragt. Die zerstörte Scheibe wurde zunächst provisorisch durch eine beschichtete Sperrholzplatte ersetzt.

Die Yilderims hoffen nun - ebenso wie die Polizei - dass sich Zeugen melden, die zu dem Einbruchsversuch wichtige Hinweise geben können. Wer etwas beobachtet hat, das mit diesem Vorfall im Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 05171/999115 beim Peiner Polizeikommissariat zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung