Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
SPD und Arbeiterverein besuchten Hamburg

Peine-Dungelbeck SPD und Arbeiterverein besuchten Hamburg

Dungelbeck . Auf große Fahrt gingen jetzt der Arbeiterverein und der SPD-Ortsverein Dungelbeck: Ziel war die Hansestadt Hamburg. Geplant war diesmal die Besichtigung der St. Pauli-Landungsbrücken und eine Kanalfahrt auf der Außenalster.

Voriger Artikel
Lord Bates: Britischer Adel zu Besuch in Peine
Nächster Artikel
Blitzmarathon: Messungen ergaben 53 Tempo-Verstöße

Ab nach Hamburg: Die Dungelbecker erlebten einen tollen Ausflug

Um 7.30 Uhr startete der Bus Richtung Hamburg. Nach etwa drei Stunden Fahrt war es dann soweit. Entlang der Elbe präsentierten sich die Landungsbrücken mit einem bemerkenswerten Gebäudeensemble. Ein unterirdisches Erlebnis versprach dann das durchqueren des alten Elbtunnels, der 1911 eröffnet wurde und heute unter Denkmalschutz steht. Nach 426 Metern unter der Elbe hindurch, erreichte man die andere Seite, wo ein sehenswerter Panoramablick auf das Zentrum der Hansestadt wartete.

Im Anschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant Störtebeker. Nächster Anlaufpunkt war die Binnenalster. Dort ging es per Schiff über die Außenalster und im weiteren Verlauf auf engen verschlungenen Kanälen durch eine reizvolle Landschaft. Mit viel Grün und eindrucksvollen Villen zeigte sich Hamburg dort von seiner ganz idyllischen Seite. Damit neigte sich ein toller Ausflug wieder einmal seinem Ende entgegen.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung