Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SPD AG 60 plus: Wolfgang Welge gab Vorsitz ab

Peine SPD AG 60 plus: Wolfgang Welge gab Vorsitz ab

Peine. Die Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus trafen sich turnusgemäß im Egon-Bahr-Haus in Peine, um einen neuen Vorstand zu wählen.

Voriger Artikel
Mini-Olympiade beim TSV Arminia Vöhrum
Nächster Artikel
Vandalismus im Kreishaus: Bild über den IS zerstört

Der Vorstand der SPD AG 60 plus.

Quelle: oh

Gast der Veranstaltung war Landrat Franz Einhaus. Er nutzte die Gelegenheit und forderte zur Teilnahme an der Kommunalwahl im September 2016 auf. Besonders ging er aber auf die aktuellen politischen Themen wie Flüchtlinge, Sparkassenfusion und den Erweiterungsbau des Kreishauses ein. Dabei machte Einhaus deutlich, dass ihm die Situation der in 64 Containern tätigen Kreishausmitarbeiter große Sorge bereite.

Über „zwei sehr erfolgreiche Jahre mit vielen Aktivitäten“, sprach Wolfgang Welge im Rechenschaftsbericht des Vorstandes. „Guter Zuspruch, eine ausgesprochen gute Arbeitsatmosphäre im Vorstand und durchweg objektive Berichterstattung in der heimischen Presse liegen hinter uns.“ Höhepunkt der vergangenen zwei Jahre war sicherlich die Feier aus Anlass des 20-jährigen Bestehens im Mai 2014 in Wendeburg mit der Teilnahme der Bundesvorsitzenden Angelika Graf, die dazu extra aus Rosenheim angereist war.

Aber auch die schon traditionelle Veranstaltung mit dem Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil aus dem letzten Jahr mit über 65 Teilnehmern und der damaligen SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi konnte sich sehen lassen. „Wir sind die mitgliedermäßig größte und stärkste Arbeitsgemeinschaft der SPD im Unterbezirk Peine“, so Welge in seinen Ausführungen.

Aus gesundheitlichen Gründen kandidierte Wolfgang Welge nicht wieder für den Vorsitz. Auf Vorschlag des Vorstandes wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Hans-Hermann Deter einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft 60 plus im Unterbezirk Peine gewählt. Ebenfalls einstimmig wurden Wolfgang Welge zum Stellvertreter und Horst Hartmann zum Schriftführer gewählt.

Die Wahl der zwölf stimmberechtigten Beisitzer brachte keine großen Veränderungen. Neun von zwölf wurden wiedergewählt. Unter Einhaltung der satzungsmäßigen Frauenquote schafften Gerhard Bode, Friedrich Wilhelm Bratherig, Wilhelm Ebermann, Gerd Kühne, Rosemarie Meynberg, Hilde Möller, Manfred Rettig, Christa Schmiedel und Monika Schulze erneut den Sprung in den Vorstand.

Neu sind Hans-Heinrich Cramm, Irida Krauthäuser und Horst-Joachim Rinke in diesem Gremium.

Der neu gewählte Vorsitzende Hans-Hermann Deter wies auf zwei anstehende Termine hin: Am 25. und 26. Mai 2016 findet eine Zwei-Tage-Fahrt nach Thüringen statt. Interessierte, auch Nichtmitglieder, können sich unter 05176/384 anmelden. Auch Nichtmitglieder der SPD sind willkommen.

Zweiter Termin ist das Spargelessen mit Musik und Politik am Montag, 13. Juni, 12 Uhr, mit dem Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil in den Wendezeller Stuben in Wendeburg.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung