Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Russisch-schottischer Weihnachtsmarkt

Peine Russisch-schottischer Weihnachtsmarkt

Große Freude auf den Peiner Weihnachtsmarkt: Von Freitag, 30. November, bis Sonntag, 23. Dezember, werden viele Gäste zu einem adventlichen Bummel auf dem historischen Marktplatz erwartet. Der Aufbau der Buden hat bereits begonnen.

Voriger Artikel
Tierquälerei und Widerstand gegen Polizei
Nächster Artikel
Gymnasium am Silberkamp: Garten der Kulturen wird heute eröffnet

Willkommen auf dem Peiner Weihnachtsmarkt: Viele bunte Stände und Musik locken auf den historischen Marktplatz.

Der Weihnachtsmarkt hat einiges zu bieten. Die Kinder freuen sich bereits auf den Auftritt von Väterchen Frost aus Russland. Und neben verschiedenen Ständen mit Apfel, Nuss und Mandelkern, deftigen und warmen Gerichten oder leckerem Glühwein gibt es auch zahlreiche Anbieter kunsthandwerklicher Geschenke.

Alexander Hass vom Organisator Peine Marketing sagte der PAZ: „Es lohnt sich, zu kommen. Thematische Schwerpunkte sind dieses Jahr die russische und die schottische Weihnacht. Und für die Familien bieten wir extra donnerstags Familientage mit ermäßigten Preisen an.“

Los geht es am Freitag, 30. November: Es gibt einen bunten Laternen-Umzug, begleitet mit Musik. Alle Kinder und Eltern sind dazu eingeladen, gemeinsam vom Rathaus zum Marktplatz zu ziehen. Peines Bürgermeister Michael Kessler wird den Markt anschließend offiziell eröffnen.

Bis Samstag, 1. Dezember, heißt das Thema „Deutsch-russische Weihnacht“: Da Peine die ständige Vertretung von „Väterchen Frost“ in Deutschland ist, kommt natürlich der russische Weihnachtsmann zum Auftakt des Marktes. Er wird mit den Besuchern die traditionellen Bräuche seiner Heimat feiern.

Am zweiten Advents-Wochenende, 8. und 9. Dezember, finden die Märchen- und Schokoladentage statt.

Der Nikolaus kommt am Donnerstag, 6. Dezember: Wer den Nikolaus trifft, kann sich auf kleine Geschenke und gefüllte Stiefel freuen.

„Kunst im Advent“ folgt am Wochenende vom 15. und 16. Dezember: Hobby- und Kunsthandwerker zeigen, was sie alles zu bieten haben.

Einzigartig ist die „Schottische Weihnacht“ am Wochenende vom 22. und 23. Dezember. Klassisch in Kilt, mit Dudelsack und Trommeln feiern die Peiner Schotten des Scottish Culture Clubs. Es gibt stimmungsvolle englische Weihnachtslieder, und die „Owl Town Pipe and Drum Band“ mit ihrer Musikshow.

Jeweils am Donnerstag, 6., 13. und 20. Dezember, ist „Familien-Tag“: An diesen Tagen gibt es von 11 bis 16 Uhr an einigen Ständen ermäßigte Preise für Familien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung