Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Rund 700 Gäste feierten eine Riesengaudi

PAZ-Spezial: Oktoberfest bei Brandes Rund 700 Gäste feierten eine Riesengaudi

Stederdorf. Zünftige Musik, herzhafte bayerische Schmankerln und ein Stimmung, wie sie sonst eher auf der Münchener Wies’n zu finden ist: „O’zapft is“ hieß es am Freitagabend bei Baustoff Brandes zum elften Oktoberfest, bei dem es 700 Gäste mächtig krachen ließen.

Voriger Artikel
Radfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Eulenmarkt: Tolle Tage für tausende Besucher

Sind schon seit Jahren Stammgäste des Firmenfests: Die Blechblos’n sorgten mit ihrer Musik dafür, dass es die Gäste nicht lang auf den Plätzen hielt.

„Ich freue mich, dass unser jährliches Fest schon zur Tradition bei unseren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Freunden geworden ist“, sagte Hans-Heinrich Brandes im Namen der Geschäftsführung auf der Bühne vor dem riesigen Festzelt zur Begrüßung. Zumal das Gros der Gäste anlässlich des Festmottos die Arbeits- und Alltagskluft gegen Dirndl oder Lederhosen getauscht hatte und damit bestens für die Riesengaudi auf dem Firmengelände an der Dieselstraße in Stederdorf gerüstet war.

„Es ist toll, so viele fesche Maderln und Buam bei uns begrüßen zu können“, sagte er, bevor er auch die Münchener Party- und Showband Blechblos’n willkommen hieß, die das Peiner Firmenfest bereits seit Jahren begleiten.

Schließlich sei gute Laune und Höchststimmung mit den acht kernigen Burschen aus Bayern garantiert. Und so hielt es die Gäste schon zum Auftakt mit den musikalischen Wies’n-Klassikern kaum noch auf ihren Plätzen.

Im Anschluss ging es auf eine stimmungsgeladene Reise durch die Welt des Rock, Pop und Schlagers, für die humorvolle Band nicht nur in die musikalische Trickkiste, sondern auch in den Kostümkoffer griff. Und spätestens mit der Riege an Chart-Hits und Partykrachern wie Helene Fischers „Atemlos“, Andreas Gabaliers „I sing a Liad für di“ oder „Kiss“ von Prince gab es kein Halten mehr. Es wurde geschunkelt, gesungen und getanzt, was das Zeug sowie die Tische und Bänke hielten.

Zumal sich die Oktoberfest-Gäste zuvor am Büfett mit bayerischen Spezialitäten hatten stärken können. Unter anderem gab es Weißwurst, Schweinshaxen und Krustenbraten sowie Rotkraut und die beliebten frischen Brezeln.

Gepaart mit dem „kühlen Blonden“ sowie Weizenbier oder auch Wein und nichtalkoholischen Getränken ergab sich ein gelungener Mix, der die Gäste bis in die Nacht in Bewegung hielt. „Es war einfach toll, wie die Gäste mitgefeiert haben und ihren Spaß hatten. Es war wieder eine geniale Party“, schwärmte Brandes.

Von Melanie Stallmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung