Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ruhestörungen durch lautes Feiern hielten Polizei auf Trab

Kreis Peine Ruhestörungen durch lautes Feiern hielten Polizei auf Trab

Das schöne Wetter nutzten am Wochenende viele Peiner Bürger um endlich einmal im Freien zu feiern. Leider übertrieben es einige dabei mit der Lautstärke , sodass sich die Anwohner erheblich gestört fühlten und die Polizei anriefen.

Voriger Artikel
Peiner waren trotz heißer Temperaturen auf Schnäppchenjagd
Nächster Artikel
Peine: 84-Jährige wurde Opfer von Trickbetrügern

Das schöne Wetter verleitete am Wochenende viele Peiner dazu, im Freien zu feiern. Zahlreiche Ruhestörungen hielten die Polizei auf Trab.

Quelle: Archiv

Kreis Peine. „Einige versuchten noch vorher, selbst bei den Nachbarn um etwas mehr Ruhe zu bitten, aber die Ruhestörer zeigten sich oftmals uneinsichtig, sodass die Polizei hinzugezogen werden musste, teilte ein Sprecher am Sonntag mit. Freitag und Samstagnach musste die Polizei daher insgesamt 34 Mal neben den sonstigen Einsätzen ausrücken. Die Polizei Peine bittet daher alle Peine Bürger um ein wenig mehr Rücksichtnahme.
Darüber hinaus verzeichnete die Polizei weitere Einsätze:
Eine etwas außergewöhnliche Anzeigenerstattung wegen Körperverletzung hatten die Polizeibeamten in Vechelde aufzunehmen. Ein Ehepaar aus Vechelde, beide Mitte Siebzig, verspührten seit geraumer Zeit ein „körperliches Unwohlsein“. Sie vermuteten, dass Ultraschallwellen vom Nachbargrundstück die Ursache dafür sein könnten. Die eigenen Messungen mittels eines Detectors hätten diese Vermutungen bestätigt, so die Polizei in ihrem Bericht.
Ohne Licht und mitten auf der Landesstraße zwischen Sievershausen und Vöhrum fuhr ein 21-jähriger Radfahrer am frühen Samstagmorgen. Ein zufällig in gleicher Richtung fahrender Autofahrer erkannte den Mann rechtzeitig und fuhr mit seinem Pkw hinter ihm her, um ihn abzusichern und informierte die Polizei. Diese stellte beim Radfahrer eine „Alkoholfahne“ und 1,6 Promille fest. Eine Blutprobe wurde bei dem Mann aus Bielefeld veranlasst.
Mit 0,84 Promille am Steuer wurde ein Peiner Autofahrer erwischt, der ebenfalls am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr auf der Vöhrumer Straße in Telgte angehalten und kontrolliert wurde. Für den 37-Jährigen endete die Fahrt dort. Er hat mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Fahrverbot von einem Monat zu rechnen .
Am Samstagmorgen gegen 2 Uhr wurde der Fahrer eines Kleinkraftrades auf der Straße Am Sackpfeiffenberg in Peine ohne Helm angetroffen. Der 16-jährige Fahrer war zudem nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.
Im Laufe des Samstages vorheriger Woche beschädigte ein Pkw vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen Grundstückzaun auf dem Hesebergweg in Stederdorf. Die Schadenshöhe ist unbekannt.
Eine Straßenlaterne wurde auf dem Grünstreifen vor dem Gelände einer Fastfood-Kette in der Heinrich-Hertz -Straße beschädigt. Tatzeit soll die Nacht auf Samstag gewesen sein.
In der Nacht zu Freitag brachen Unbekannte an der Südseite des Wehnsers See den Schrankenbaum komplett ab. Schaden: etwa 500 Euro.
Hinweise an die Polizei Peine unter 05171/9990.  rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung