Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rücksichtslose Radfahrer in der Fußgängerzone: Polizei greift hart durch

Peine Rücksichtslose Radfahrer in der Fußgängerzone: Polizei greift hart durch

Hart durchgreifen wollen Polizei und Peiner Ordnungsamt künftig bei rücksichtslosen Radfahrern in der Fußgängerzone. Denn in jüngster Zeit haben sich die Beschwerden bei Bürgermeister Michael Kessler gehäuft.

Voriger Artikel
Feuer im Wäscheraum: Familie rettete sich rechtzeitig ins Freie
Nächster Artikel
Jobabbau trifft Peiner Träger besonders hart

Das Team der Stadtwache greift ab sofort hart durch (v.l.): Burkhard Stöver, Uwe Gorray und Jürgen Sonnenberg.

Quelle: pif

Bisher hatten Polizei und Ordnungsamt auch bei Streifen über die Flaniermeile schon einmal ein Auge zugedrückt und nur bei besonders rücksichtslosen Fällen oder im Wiederholungsfalle das Ordnungsgeld in Höhe von 15 Euro kassiert.

Die Nachsichtigkeit hat dazu geführt, dass Radfahrer immer rücksichtsloser unterwegs waren. Bürgermeister Kessler kann dies aus eigenen Beobachtungen bestätigen. Häufig seien Radfahrer mit nicht zu verantwortender Geschwindigkeit unterwegs. Ihr Verhalten sei zudem von aggressiver Uneinsichtigkeit geprägt. Kessler hat daher mit Peines Polizei-Chef Bernhard Bergmann telefoniert und mit den örtlichen Kräften der Stadtwache gesprochen. Statt mündlichen Verwarnungen wird nun gleich das Ordnungsgeld kassiert.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung