Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Rollbretter helfen beim Sprechenlernen

Peine Rollbretter helfen beim Sprechenlernen

Da wollen die Wörter einfach nicht so über die Zunge, wie sie sollen. Oder es kommen noch gar keine, obwohl das Kind eigentlich schon sprechen können müsste: Wenn es bedenkliche Probleme mit dem Sprechen gibt, kann der Besuch des Sprachheilkindergartens eine Lösung sein. Seit 20 Jahren gibt es dieses Angebot in Peine.

Voriger Artikel
Messer im Bauch: Tat kommt nur zufällig ans Licht
Nächster Artikel
„Für die Mieter ändert sich nichts“

Die Kinder trainieren ihre Beweglichkeit spielerisch mit Rollbrettern.

Quelle: wos

Zwei Kinder tummeln sich vergnügt in der Badewanne. Doch gefüllt ist die nicht mit Wasser, sondern mit Hülsenfrüchten. „Die Kinder sollen mit allen Sinnen lernen, ihren Körper spüren und ihre Beweglichkeit trainieren“, erklärt Brigitte Morr, Leiterin des Sprachheilkindergartens an der Sundernstraße, in dem die Wanne mit der ungewöhnlichen Füllung steht. Meist gingen Schwierigkeiten beim Sprechenlernen einher mit Problemen der Wahrnehmung und der Beweglichkeit.

In den Sprachheilkindergarten kommen Kinder aus der Stadt und dem Landkreis Peine. Ein verzögerter Sprachbeginn, Schwierigkeiten mit dem Bilden von Lauten, Lautverbindungen oder Sätzen, Störungen des Redeflusses wie Stottern oder organische Beeinträchtigungen wie eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte können Gründe für den Besuch im Sprachheilkindergarten sein.

Eltern müssen einverstanden sein

„Vom ersten Verdacht bis zum Besuch der Einrichtung ist es für Eltern und Kinder oft ein langer, mühsamer Weg“, weiß Morr. Letztlich geht alles über das Gesundheitsamt, dessen Fachberater dann die Entscheidung trifft. „Er stellt den Kontakt zu uns her. Das Kind kommt dann zu uns zum Hospitieren und wir geben eine Rückmeldung an den Fachberater, der dann den Besuch der Einrichtung befürworten muss“, erklärt Sprachtherapeut Martin Weiß das Prozedere. Wichtig sei, dass die Eltern einverstanden sind. „Das ist nicht selbstverständlich, es gibt immer wieder Vorbehalte“, sagt er.

Normalerweise sind die Kinder mindestens vier Jahre alt, wenn sie in den Sprachheilkindergarten kommen, denn dann ist die Sprachentwicklung abgeschlossen. In der Regel bleiben sie dann maximal zwei Jahre. „Entweder sie können vorher wieder in den Regelkindergarten, oder sie kommen in die Schule“, erklärt Morr.

Die Förderung im Sprachheilkindergarten erfolgt auf zwei Ebenen. Zum einen gibt es viele Förderangebote im „normalen“ Gruppenalltag. Zum anderen werden die Jungen und Mädchen einzeln oder in kleinen Gruppen individuell therapiert. Dazu stehen Sprachtherapeuten wie Weiß, eine Bewegungstherapeutin und eine Psychologin zur Verfügung. „Unser Ziel ist es natürlich, eine Integration in eine Regeleinrichtung – entweder den Kindergarten oder die Schule – zu ermöglichen“, sagt Morr, die betont, dass der Besuch des Sprachheilkindergartens keine Sackgasse ist: „Es gibt Kinder, die bei uns waren und dann das Gymnasium besuchen und einer unserer ehemaligen Zöglinge hat einen Lesewettbewerb gewonnen. Das ist natürlich auch für uns ein toller Erfolg!“

Träger des Sprachheilkindergartens in der Sundernstraße 82 ist die Behindertenhilfe Berkhöpen-Burgdorf.

Der 20. Geburtstag der Einrichtung wird am Freitag, 2. Oktober, von 10 bis 18 Uhr mit vielen Aktivitäten gefeiert. So sind eine Bewegungslandschaft und eine Forscherstation aufgebaut, es wird ein Spinnennetz hergestellt und es kann mit Ton oder Deltasand gearbeitet werden. Außerdem ist eine Cafeteria vorbereitet.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung