Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Rollattacke im Skatepark

Peine Rollattacke im Skatepark

Ollie, Kickflip und Backside Boardslide: Nicht nur die Namen sind kompliziert, auch die Tricks der Skateboarder haben es in sich. Am Wochenende zeigten etwa 50 Skater ihr Können beim Wettbewerb in Peine.

Voriger Artikel
Die Blume des verliebten Engels
Nächster Artikel
Opel-Fahrer reißt Gartenhäuschen um

Der 14-jährige Louis Habersack aus Vöhrum beeindruckte die Jury mit seinen Tricks. Er wurde Zweiter in der C-Gruppe, in der Skater bis 14 Jahre antraten.

Quelle: Kim Neumann

Peine. Aus den Boxen wummert Musik, dazwischen ist das Surren der Rollen und hin und wieder das Krachen von Holz auf Beton zu hören: Etwa 50 Skater im Altern von elf bis 27 Jahren sind zum Skatepark in der Hans-Gillins-Straße in Peine gekommen, um am Wettbewerb „Rollattacke – Vier Contests für ein Halleluja“ teilzunehmen.

Zusammen mit den Skateshops Hiltown aus Hildesheim und Boardjunkies aus Braunschweig haben die Peiner Studenten Jan Philip Colberg und Christian Raulf, die unter dem Namen „Inpeddo“ eine Firma für Skateboards und T-Shirts betreiben, die Contest-Serie organisiert.

Die Auftaktveranstaltung war in Wolfenbüttel, nun ist Peine dran. Am 21. August folgt Hildesheim, das große Finale wird am 18. und 19. September in Braunschweig ausgetragen. Zu gewinnen gibt es Geld- sowie Sachpreise.

Die Fahrer treten in drei Gruppen an. In der C-Gruppe starten die unter 14-Jährigen, in der B-Klasse die nicht gesponserten Skater und in der A-Gruppe diejenigen Fahrer, die gesponsert werden.

Als einer der Favoriten gilt Marcel Tiedtke. Der 19-jährige Peiner hat im vergangenen Jahr den Peiner Wettbewerb gewonnen. „Ich werde versuchen, meinen Titel zu verteidigen“, sagt Tiedtke – trotz Gipsarm.

60 Sekunden haben die Fahrer Zeit, die vierköpfige Jury zu überzeugen. Es gibt zwei Durchgänge, der beste „Run“ wird gewertet.

Etwa 100 Zuschauer kommen über den Tag verteilt, abends geht es für viele noch zur After-Skate-Party in die Garage.

Die Gewinner sind: André Gehrlich, Braunschweig (A-Gruppe); Adrian Bögeholz, Peine (B-Gruppe) und Jan Gulich, Braunschweig (C-Gruppe).

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung