Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rolf Erbes: Der Herr des Dampfes

Peine Rolf Erbes: Der Herr des Dampfes

Rosenthal. Wenn Rolf Erbe aus Rosenthal daheim mal so richtig Dampf ablässt, bekommt das sogar die weitläufige Nachbarschaft unüberhörbar mit. Auslöser sind jedoch keineswegs familiärer, gar ehelicher Zwist oder allgemeiner Frust, wenn im Hause Erbe gelegentlich der Druck steigt - vielmehr sind Dampfmaschinen der Grund.

Voriger Artikel
Beste Stimmung bei Wein und heißen Rhythmen
Nächster Artikel
PS-Schöngeister zeigten ihre Chrom-Schätze

Hobby-Maschinist: Rolf Erbe mit der Dampfmaschine und dem von ihm selbst konstruierten Freizeitpark (rechts).

Quelle: uj

Als der Hausherr nämlich vor 30 Jahren zufällig den Blick in eine Zeitschrift über Maschinen-Modelle warf, entwickelten sich vor seinem geistigen Auge sowohl sein zehnjähriges Ich als auch dessen stets unerfüllter Kindheits- und Jugendwunsch nach einer Dampfmaschine.

„Vor dem ersten Weltkrieg hat mein Onkel als Gesellenstück seiner Schlosser-Lehre eine Dampfmaschine gebaut“, erzählt Erbe. Schon als Zehnjährigen habe ihn dieses „wunderbare und geheimnisvolle Modell“ fasziniert, wenn ihm auch strengstens und bei Strafe verboten war, daran „herumzufummeln“.

Damit später im Nachkriegsdeutschland die Schornsteine wieder rauchten, wird der heutige Dampf-Experte zunächst Maurer und später Bau-Ingenieur, legt allerdings die Freude am Basteln und Tüfteln nie ab, widmet sich beispielsweise ferngesteuerten Flugmodellen.

Seit allerdings in Erbes Erinnerungen die Rauchsäule des unlöschbaren Verlangens nach der Realisierung seiner Kindheitsträume aufzusteigen begann, heizt, faucht und brodelt es nun seit Jahrzehnten sowohl in der gasbetriebenen stationären Anlage im Keller als auch in der mobilen holzbefeuerten Station. Kontrolliert wird sie stets vom Hobbymaschinisten und diversen Anzeige-Geräten sowie Armaturen, wenn heißer Dampf Kolben antreibt, welche die so erzeugte Kraft in Bewegung umsetzen.

Die dampfende Leidenschaft erhielt damals zusätzliche Nahrung im einstigen und einzigen Fachgeschäft in Hannover, woher der Dampfmaschinen-Novize nicht nur die erforderlichen und filigranen Einzelteile für seine geplante Anlage, sondern auch umfassende Beratung bezog.

Weil heutige Maschinen-Modelle meist aus England stammten, müsse sich der Bastler mit den dort gängigen Maßen und Gewinden anfreunden, was oft den Druck in den persönlichen Denkmaschinen jener gefährlich ansteigen ließ, die sich damit nicht auskennen. Heute verwendet der Spezialist historische Maschinen aus deutscher Produktion, erforderliche Teile dafür ließen sich in der Szene und „nur zur Not“ im Internet beschaffen.

Im Selbstbau entsteht in Erbes Werkstatt allerdings alles, was der Dampf-Erzeugung dient: Feuertopf, Wasserkessel, die filigranen Rohrstücke - bis der Dampf eben das Herzstück, die Maschine selbst, erreicht.

Und dann wird „angeheizt, bis der Rauch 50 Grad hat“, dann vorsichtig „nachgefeuert“, bis sich ein Dampf-Druck bis zu einem halben Bar entwickelt, der den Kolben antreibt, jener wiederum das Schwungrad, das via Triebriemen Erbes selbst entwickeltes Spielzeug-Park-Modell in Bewegung setzt. Und damit dies nicht alles nur schnell und schnöde „wie eine Nähmaschine schnurrt“, lasse sich über gefühlvolle Dampfregulierung eine angemessene Modell-Geschwindigkeit erreichen.

Und wenn der Druck wieder einmal steige, weil sich der Maschinist seinem anderen Hobby, der Kleinhuhnzucht, widme, dann müsse er eben auch mal „Dampf ablassen“ - mittels Hebel und dem damit verbundenen, einst auch bei Dampflokomotiven so typischen Pfeifton - mit herzlichen Grüßen in die Nachbarschaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung