Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Röchling Automotive weiht neue Produktionshalle ein

Millionenprojekt am Woltorfer Straße Röchling Automotive weiht neue Produktionshalle ein

13,6 Millionen Euro hat Röchling Automotive in den Neubau einer Produktionshalle in Peine an der Woltorfer Straße investiert. Heute fand die feierliche Eröffnung statt, an der neben dem Vorstand und der Geschäftsführung auch Kunden, Mitarbeiter sowie Vertreter der regionalen Wirtschaft teilnahmen.

Voriger Artikel
Kreis Peine: Frühling lässt weiter auf sich warten
Nächster Artikel
CDU-Kreistagsfraktion beschließt „Sparprinzip“

Blick auf die neue Produktionshalle an der Woltorfer Straße: Röchling befindet sich weiter auf Expansionskurs. Der Vorstand von Röchling schnitt das symbolische blaue Band durch.

Quelle: Michaela Gebauer (2)

Peine. Nach nur acht Monaten Bauzeit war es am Montag so weit: Die neue Produktionshalle konnte ihrer Bestimmung übergeben werden. Das Gebäude hat laut Robert Eimer, dem technischen Geschäftsführer von Röchling Automotive, eine Grundfläche von 1800 Quadratmetern und ist mit einer 50-Tonnen-Krananlage sowie einer eigenen Materialversorgung und einer Trocknung ausgestattet. Der Granulat-Trockner werde für die Materialversorgung benötigt. Er diene dazu, die Granulate - aus denen die Kunststoffteile gefertigt werden - vor Zuführung in den Fertigungsprozess zu trocknen. „Insgesamt wurden sechs Millionen Euro in Maschinen und Anlagen investiert“, betont Eimer.

Zum Maschinenpark der neuen Produktionshalle gehören zwei Großmaschinen und diverse Folgeverarbeitungsanlagen, auf denen Fahrzeugteile für zwei große Automobilhersteller produziert werden.

Mit dem Neubau erweitert der Automobilzulieferer seine Produktionsflächen an der Woltorfer Straße auf insgesamt 12.100 Quadratmeter. „Der Umsatz von 50 Millionen Euro könnte dadurch im Laufe der nächsten zwei Jahre auf 100 Millionen Euro gesteigert werden“, kündigt Eimer an.

Das Grundstück für den Neubau hatte der Automobilzulieferer bereits im Jahr 2014 erworben. Es verfügt über eine direkte Anbindung an die im Frühjahr des vergangenen Jahres ebenfalls neugebaute Logistikhalle von Röchling. „Durch den Neubau der Produktionshalle tragen wir zum anhaltendem Wachstum von Röchling bei. In Peine sind wir produktionsseitig an unsere Grenzen gestoßen. Dank der neuen Halle können wir nun alle anstehenden Aufträge erfolgreich ausführen“, sagt Erwin Doll, Vorstandsvorsitzender der Röchling Automotive-Gruppe. Abschließend betont Werksleiter Uwe Schultz, dass Röchling mit der Vergrößerung der Logistik- und Produktionsflächen für die Zukunft gut aufgestellt sei.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung