Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Rezepte gefälscht: Knast für Peiner

Menschen vor Gericht Rezepte gefälscht: Knast für Peiner

Der Kauf von Heroin in vier Fällen und Urkundenfälschung in zwei Fällen brachten einem 34-Jährigen nun vier Monate Haft ein.

Peine . Der Angeklagte hatte am 18. und 24. November versucht, in einer Peiner Apotheke mit manipulierten Rezepten, verschreibungspflichtige Beruhigungsmittel zu bekommen.
Den aufmerksamen Apothekerinnen waren die schlechten Fälschungen allerdings aufgefallen.

Eine der Zeuginnen erkannte den 34-Jährigen vor Gericht auch wieder. Sie sagte zudem, dass sie die Fälschung als Farbkopie erkannt habe. Ihre Kollegin habe das andere Rezept an der manipulierten Medikamentennummer als Fälschung identifiziert.

Die erste Tat gab der 34-jährige Angeklagte zu. Zur Zweiten sagte er: „Ich kann mich daran nicht erinnern.“ Der arbeitslose Mann hat bereits in jungen Jahren mit dem Konsum harter Drogen begonnen und war mit Unterbrechungen immer wieder abhängig.

Einen möglichen Heroinkauf im Januar wies der Beschuldigte zu Beginn der Verhandlung von sich. „Ich nehme an einem Methadonprogramm teil.“ Drogen habe er nicht gebraucht.
Ein 48-Jähriger, der ihn bei der Polizei als Käufer genannt hatte, nahm seine Aussage vor Gericht zurück. „Ich kenne den Angeklagten, aber er hat bei mir nichts gekauft“, sagte er.
Die Aussage bei der Polizei sei durch den Druck während der Vernehmung entstanden. Bei einer Hausdurchsuchung hatte die Polizei Heroin bei ihm gefunden.

Zwei Polizisten erinnerten sich, dass der Angeklagte während der Durchsuchung bei dem 48-Jährigen erschien. Indiz für einen möglichen Drogenkauf seien 160 Euro in einer kleinen Stückelung gewesen, die der 34-Jährige bei sich hatte.

Das Gericht sprach ihn jedoch aus Mangel an Beweisen frei von diesem Vorwurf. Die vom Verteidiger geforderte Bewährungsstrafe für die „dilettantische“ Urkundenfälschung wollte das Gericht nicht verhängen.
Die vielen Vorstrafen nannte der Richter in der Urteilsbegründung als Grund für die vier Monate Haft.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung