Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Revival-Party ließ Disco-Zeit aufleben

Peine Revival-Party ließ Disco-Zeit aufleben

Peine. Das La Salle lässt bei vielen Bewohnern des Peiner Lands Erinnerungen wach werden an durchtanzte Nächte, gute Musik und viel Spaß. Dieses Gefühl konnte am Samstagabend im Schützenhaus in Peine aufgefrischt werden, denn zehn Jahre nach Schließung der Kult-Disco fand die La-Salle-Revival-Party statt.

Voriger Artikel
Inner Wheel: Neuer Adventskalender ist da
Nächster Artikel
Beeindruckende musikalische Leistung: Jubiläumskonzert des MGV Vöhrum

Rappelvoll war das Peiner Schützenhaus: 800 Gäste feierten die La-Salle-Revival-Party, bei der die ehemaligen DJs aus der vor zehn Jahren geschlossenen Edemisser Kult-Disco auflegten.

Quelle: im

Bereits um 20 Uhr war Einlass und schnell fanden sich die Besitzer einer Vorverkaufskarte im Foyer ein, um ihre Jacken und Mäntel abzugeben. Und auch die restlichen Karten der Abendkasse gingen schnell weg, sodass ab 21.30 Uhr eine lange Schlange bis vor die Tür zu sehen und das Schützenhaus mit 800 Gästen ausverkauft war.

Auch schon auf dem Schützenplatz war die große Resonanz der Party zu bemerken - es gab kaum einen freien Parkplatz und ein Hauch von Parfüm lag in der Parkplatz-Luft.

Drinnen war die Stimmung schnell auf ihrem Höhepunkt und blieb so gut bis in die frühen Morgenstunden, als auch die letzten Partygänger allmählich den Heimweg antraten. Die Tanzfläche füllte sich erst ein wenig schleppend, doch je später der Abend, desto voller war die Fläche vor dem DJ-Pult.

Schnell kam Stimmung auf, die an die Hoch-Zeiten des La Salle erinnerte - was auch daran lag, dass die Musik hauptsächlich aus den 70er- und 80er-Jahren stammte, „wobei auch ein paar Stücke aus den 90er dabei sind“, wie Organisator und DJ André Kube erklärte. Neben Kube traten auch noch weitere ehemalige DJs aus der Kult-Disco auf.

Ebenfalls dabei war der ehemalige Inhaber Walter Jeschonnek, der in einer kleinen Ansprache an alle Gäste feststellte, dass „das La Salle immer noch in vielen Herzen zu sein scheint“.

Ähnlich sahen es auch Petra Bürig-Welge und Birgit Hansen. Die beiden, die seit mittlerweile 44 Jahren befreundet sind, waren im La Salle gerne und oft Gäste: „Dort lief immer gute Musik, die Stimmung war super und es war für uns immer einfach mit dem Fahrrad zu erreichen.“ Ähnlich sah es auch Dirk Zessack aus Stederdorf: „Es ist richtig gut. Man trifft viele bekannte Gesichter wieder. Früher war das La Salle einfach Kult und es hat immer viel Spaß gemacht.“

Die große Party im Schützenhaus ging bei Musik von Suzi Quattro und den Rolling Stones bis in die frühen Morgenstunden und Organisator André Kube zog ein positives Fazit: „Es lief richtig gut. Die Musik - gerade die Tanzmusik - passte super. Es ist so wie früher.“ Und für alle La-Salle-Fans hatte er auch noch eine gute Nachricht zu verkünden: „Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es im nächsten Jahr eine zweite Revival-Party gibt.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung