Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rekord-Temperaturen im Peiner Land: Wasserschlachten und volle Freibäder

Kreis Peine Rekord-Temperaturen im Peiner Land: Wasserschlachten und volle Freibäder

Kreis Peine. Rekord-Temperaturen im Peiner Land - das Wetter bestimmte gestern das Leben in Stadt und Kreis. Und auch heute und morgen soll die Hitzewelle mit bis zu 33 Grad anhalten. Die Freibäder erleben einen Besucheransturm, Schulen veranstalten Wasserschlachten, das Saisongeschäft boomt: Die PAZ hörte sich um.

Voriger Artikel
"Er ist nicht bloß Mitläufer gewesen"
Nächster Artikel
Polizei nahm vier Autoknacker fest, die Dutzende Wagen aufgebrochen haben

Abkühlung im wohltuenden Nass: Hochbetrieb herrschte schon in den vergangenen Tagen im Peiner Freibad .

Quelle: cb

Die Hitze staut sich im Schulgebäude, Abkühlung ist angesagt. Daher geht es heute klassenweise jeweils für eine Unterrichtsstunde auf den Sportplatz der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule. „Dort können sich die Kinder unter der Rasen-Beregnungsanlage erfrischen“, so Sozialpädagoge Peter Wolters. Die Konzentration leide unter der stickigen Hitze. Als betreuende Grundschule müsse jedoch die Aufsicht während des Vormittags gewährleistet sein. Die Schule könne die Kinder nicht so ohne Weiteres nach Hause schicken. Ausweichprogramm: eine ausgelassene Wasserschlacht.

Ob die weiterführenden Schulen ihre Sprösslinge frühzeitig in die Freizeit entlassen, stellt sich während des Vormittags heraus. „Wir Schulleiter sprechen uns ab, so dass wir geschlossen über unterrichtfrei entscheiden“, so Silberkamp-Rektorin Ulrike Bock. „Einmal im Jahr sollte es hitzefrei geben. Wir haben lange genug auf den Sommer gewartet“, so die Schulleiterin.

Die Unterrichtsgestaltung bleibt zur Freude vieler Schüler variabel: „Viele Klassen kommen hierher und holen sich ihr Eis“, sagt Rita Jablanovszky von der Eisdiele Bernauer. Der Verkauf der kühlen Kugeln laufe enorm, das Personal läuft auf Hochtouren. „Hier ist der Bär los“, so die Angestellte. Auch das Peiner Freibad verbucht einen Besucheransturm. Am Montag tummelten sich dort über 1000 Badegäste. „So viele wie am gesamten Wochenende“, so Petra Kawaletz von den Stadtwerken als Bad-Betreiber.

Schwimmen und entspannen ist auch am Eixer See angesagt. Nach der Wetterflaute im Mai strömen nun Sonnenhungrige und Badenixen dorthin. So sehr sich „Strandlust“-Beach-Club-Betreiber Ulrich Schwanke über die Sonnenstunden freut, so entspannt sieht er den Regen im vergangenen Monat. „Das nasskalte Wetter nehmen wir lediglich zur Kenntnis“, sagt Schwanke. Es gebe keine guten oder schlechten Sommer, das sei eine rein subjektive Wahrnehmung . „Es regnet in jedem Sommer, nur die Verteilung ist unterschiedlich.“ Die Chancen auf anhaltend gutes Wetter stehen gut. Es sei laut dem Lengeder Meteorologen Olaf Schulze mit einer Abkühlung zu rechnen. Die sehr heiße Afrika-Luft werde morgen von kühler Nordseeluft verdrängt. Das könne verstärkt zu Schauern und Gewittern führen und sogar zu Hagel. Am Wochenende ist jedoch wieder mit schönem, nicht ganz so heißem Wetter zu rechnen.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung