Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Rekord-Spritpreis nervt die Autofahrer, neuer Wirbel um den E-10-Biokraftstoff

Peine Rekord-Spritpreis nervt die Autofahrer, neuer Wirbel um den E-10-Biokraftstoff

Die Peiner Autofahrer sind genervt: Der Sprit ist derzeit so teuer wie noch nie. Gleichzeitig gibt es Wirbel um den Biokraftstoff E10. Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel hat dessen Abschaffung gefordert. Die PAZ hat mit Peiner Tankstellenpächtern gesprochen.

Voriger Artikel
Nord-Süd-Brücke: Ab Mittwoch wieder frei
Nächster Artikel
84-Jährige brutal überfallen

In der Kritik: Biosprit.

Quelle: A

„Wir können uns die hohen Benzinpreise nicht wirklich erklären. Der Rohölmarkt ist nicht der Grund, und es herrscht aktuell auch keine kritische Lage“, erklärt Klaus Emmelmann, Betriebsleiter der Esso-Tankstelle auf dem Autohof Peine. Er gibt Spekulationen an der Börse als mögliche Erklärung an. Gestern Mittag kostete der Liter Diesel 1,50 Euro, der Liter Super 1,73 Euro und der Liter E10 1,69 Euro. Emmelmann empfiehlt den Autofahrern zwischen 14 und 17 Uhr zu tanken, da sei das Benzin am günstigsten.

Daneben ist auch die Diskussion um den Biokraftstoff E10 wieder neu entfacht. Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) verlangt eine sofortige Abkehr vom Biosprit. Die Beimischungspflicht führe dazu, dass die Ärmsten in der dritten Welt zu wenig Nahrung hätten. Hintergrund: Ausgangsstoffe für den Biokraftstoff sind Ölpflanzen, Getreide und Zuckerrüben.

Das sagen Peiner Tankstellen-Pächter zu E10: „Das Produkt ist am Markt angekommen. Gut 20 Prozent der Kunden entscheiden sich für die günstigere E-10-Variante“, berichtet Jan Behrmann, Betreiber der TAS Tankstellen in Vechelde und Lengede.

Klaus Hochgesandt von der Shell-Tankstelle an der Wiesenstraße in Peine ist da anderer Meinung: „E10 wird zwar getankt, aber hat keinen hohen Marktanteil, daher ist es eigentlich egal ob es abgeschafft wird oder nicht.“

An der Star-Tankstelle in Vechelde tankt nur jeder siebte Kunde E10. Pächterin Claudia Blume sieht die Diskussion sehr gelassen: „Am Ende entscheiden sowieso die Mineralölkonzerne.“

Über den Vorstoß von Minister Niebel freut sich Dirk Elligsen, Betreiber der Tankstelle Elli Oil in Stederdorf: „Ich bin ein großer Gegner des Biokraftstoffs E10 und habe ihn auch noch nicht bei mir an der Tankstelle eingeführt. Aus Nahrungsmitteln Benzin zu machen, ist nicht der richtige Weg.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung