Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Reifen auf der A 2 geplatzt: Pfirsich-Lkw durchbrach Mittelleitplanke

Peine Reifen auf der A 2 geplatzt: Pfirsich-Lkw durchbrach Mittelleitplanke

Peine. Schwerer Lkw-Unfall auf der A 2 an der Anschlussstelle Peine mit glimpflichen Ausgang für die Beteiligten: Am Mittwoch war ein Sattelauflieger, der Richtung Berlin unterwegs war, durch die Mittelleitplanke gebrochen und quer zur Fahrbahn über vier Fahrstreifen liegen geblieben. Der Fahrer (28) und sein Beifahrer (32) hatten Glück und wurden nur leicht verletzt. Der Verkehr staute sich in beide Richtungen mehrere Kilometer.

Voriger Artikel
Technischer Defekt: Trecker brannte auf Acker bei Berkum aus
Nächster Artikel
Stadtparkkonzert: Band Extra3 kommt

Der Sattelzug hatte rund 20 Meter der Leitplanke platt gewalzt und war dann auf der rechten Seite zum Liegen gekommen. Er blockierte vier der sechs Fahrstreifen, die beiden Fahrer wurden leicht verletzt.

Quelle: oh

Als Unfallursache gilt ein geplatzter Reifen. Dadurch blockierte die Vorderradaufhängung, und die Zugmaschine brach nach links aus und walzte mehr als 20 Meter der Mittelschutzplanke nieder und stürzte auf die rechte Seite.

„Wir sind gegen 10.30 Uhr zu einem Gefahrgut-Unfall gerufen worden“, schilderte Feuerwehr-Einsatzleiter Sven Bössel, Ortsbrandmeister der Kernstadt Peine. Schnell hatte sich aber herausgestellt, dass der Lkw aus den Niederlanden, der nach Polen wollte, 20 Tonnen Pfirsiche geladen hatte. Einer der beiden Tanks war allerdings defekt, und es lief Diesel aus. Bössel ließ den Gefahrgut-Alarm zurücknehmen. Denn das eine Gefahrgutfahrzeug des Landkreises, mit dem Kräfte der Kernstadtwehr vor Ort waren, reichte völlig aus, um den Diesel-Kraftstoff abzupumpen.

Während die Fahrer angaben, dass sich rund 500 Liter Diesel in dem Tank befunden haben müssen, pumpten die Peiner nur rund 100 Liter ab. In der Kanalisation fanden sich keine Dieselspuren. Deshalb muss als Folge des Unfalls jetzt ein Teil der Fahrbahndecke ausgetauscht werden. Denn wenn sich Diesel mit dem Asphalt verbunden hat, wird das Material zersetzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Schaden liegt bei mehr als 120 000 Euro.

pif

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung