Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Recycling-Zentrum in Flammen: 700 000 Euro Schaden

Stedum Recycling-Zentrum in Flammen: 700 000 Euro Schaden

Stedum. Großbrand im Recycling-Zentrum Stedum: In der Nacht zu gestern ging eine Halle der Peiner Entsorgungsgesellschaft mit gelben Säcken und Hausmüll in Flammen auf. Sie wurde komplett zerstört. Laut PEG-Geschäftsführer Olaf Eckardt hat die Halle einen Wert von 700 000 Euro. Die Löscharbeiten zogen sich den ganzen Tag hin. Mehr als 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz, die Ursache ist noch unklar.

Voriger Artikel
Lkw mit Betonpumpe landete an der L 475 im Graben
Nächster Artikel
Heute vor zehn Jahren wurde die Stahlwerkbrücke für Verkehr freigegeben

Flammen-Inferno in der Nacht: Die Feuerwehr bekämpfte das Feuer zuerst mit Löschkanonen. Wegen der Einsturzgefahr der Halle und der starken Hitze war ein anderes Vorgehen kaum möglich.

Trotz der starken Rauchentwicklung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gesundheitsgefährdung für die Bevölkerung. Zur Sicherheit hatte Gemeindebrandmeister Günther Becker die Spezialgruppe Messen und Spüren der Feuerwehr alarmiert. Die Experten waren den ganzen Tag unterwegs.

Im Radio wurden die Bürger in den umliegenden Orten gewarnt – sie sollten Türen und Fenster geschlossen halten. Weil die Halle laut eines Experten vom Technischen Hilfswerk einsturzgefährdet ist, werden sich die Nachlöscharbeiten noch Tage hinziehen, sagte Becker. Zunächst müssten Teile der Halle demontiert werden, dafür werde ein Spezialkran gebraucht, der nicht vor Freitag in Stedum sein wird.
Der Feueralarm war in der Nacht um 1.23 Uhr ausgelöst worden. Ein Autofahrer hatte verdächtigen Rauch gemeldet. Als die erste Polizeistreife am Unglücksort eintraf, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach der Lagerhalle. Schnell wurde der Großalarm ausgelöst.
Laut Feuerwehr habe ein PEG-Mitarbeiter gesagt, das Feuer sei im nördlichen Teil der Halle ausgebrochen, in dem Hausmüll gelagert werde. Die Flammen hätten dann auf die leichter brennbaren gelben Säcke übergegriffen.
Spezialisten der Polizei haben gestern zwar erste Ermittlungen aufgenommen, eine Untersuchung der Halle kann wegen der andauernden Löscharbeiten allerdings nicht stattfinden. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.
Auch wenn das Recycling-Zentrum in Stedum geschlossen bleibt,  werden die Abfuhr-Termine für Hausmüll und gelbe Säcke eingehalten.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung