Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ratsleute: Ehrungen und Verabschiedungen

Peine Ratsleute: Ehrungen und Verabschiedungen

Peine. Zahlreiche Ehrungen und Verabschiedungen standen in der letzten Sitzung des Rates an. Für langjähriges kommunalpolitisches Engagement zeichnete Bürgermeister Michael Kessler (SPD) 24 Ratsmitglieder aus, 16 Politiker wurden aus dem insgesamt 40-köpfigen Gremium verabschiedet.

Voriger Artikel
Wohnungseinbrüche
Nächster Artikel
Woltorfer Straße: Teil-Ausbau

Gruppenfoto mit den geehrten und teilweise ausscheidenden Mitgliedern des Peiner Rates.

Quelle: Foto: Michael Lieb

Eine besondere Ehrung gab es für die Polit-Urgesteine Ute Alheid, Uwe Himmelstoß, Gustav Kamps, Heinz Schäfer, Ewald Werthmann, Martin Haslacher und Bernd-Detlef Mau (alle SPD) sowie Gerhard Brendecke, die nach 20 bis 35 Jahren aus dem Rat ausscheiden. Bürgermeister Kessler sagte: „Sie haben in vielen Bereichen die Geschicke mitbestimmt, sei es im Rat oder in den Ortschaften. Unter ihnen sind mehrere langgediente Ortsbürgermeister, wie die Herren Haslacher (Handorf), Kamps (Stederdorf), Mau (Dungelbeck) und Werthmann (Vöhrum) sowie last but not least die Ortsbürgermeisterin Frau Alheid (Schwicheldt), die viele Jahre zeitraubende Tätigkeiten hinter sich haben, die neben der Arbeit vor Ort die Interessen der Ortschaft auch im Rat vertreten haben und deren Namen mit den Ortschaften für viele Jahre noch verknüpft bleiben. In meinen Augen ist ein solches Verhalten ehrenamtlicher Einsatz vom Feinsten.“

Sie alle hätten in Ortsräten, Ausschüssen und Sitzungen zeitintensive Tätigkeiten wahrgenommen oder sich stundenlang auf schwierige Aufsichtsrats-Sitzungen, speziell der Stadtwerke, vorbereitet. „Sie haben sich um ihre Stadt verdient gemacht“, lobte Kessler.

Ausgezeichnet wurden weiterhin die SPD-Ratsleute Holger Hahn, Gabriele Handke, René Laaf, Matthias Wehrmeyer, Burkhard Zühlke, Ursula Henniger, Bernd Kielhorn (alle seit zehn Jahren im Rat), Michaela Eckardt (20 Jahre im Rat), Dietmar Meyer (25 Jahre), die CDU-Ratsherren Peter Jauernig (zehn Jahre) und Andreas Meier (fünf Jahre) sowie FDP-Politiker Dr. Rainer Döring (25). Sie alle bleiben im Rat aktiv. „Mit ihrem kommunalpolitischem Engagement stellen diese Ratsmitglieder schon eine Kategorie mit Ausdauer dar. Ich danke ihnen im Namen der Stadt herzlich - bitte arbeiten Sie erfolgreich weiter“, sagte Kessler.

Der Bürgermeister ehrte zudem Mehmet Turan, Tanja Bremer (beide SPD), Anja Belte (PB), Katharina Ruschitschka, Günter A. Miehe (beide Grüne) und Günter Schmidt (CDU), die nach fünf bis 15 Jahren aus dem Rat der Stadt Peine ausscheiden.

Kessler hob insbesondere das 15 Jahre lange Engagement von Günter A. Miehe hervor, der nicht nur für klassisch grüne Themen gestanden, sondern sich auch in besonderer Weise für den Frieden engagiert habe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung