Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ratsgymnasium: Abschiedsfeier für Dr. Jan Eckhoff

Peine Ratsgymnasium: Abschiedsfeier für Dr. Jan Eckhoff

Peine. Tränenreicher Abschied am Ratsgymnasium in Peine: Nachdem der ehemalige Schulleiter Dr. Jan Eckhoff bereits im April seine neue Stelle bei der Landesschulbehörde in Braunschweig angetreten hatte, fand heute die offizielle Abschiedsfeier vor Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie mit seinen Kollegen statt.

Voriger Artikel
3114 Kinder und Jugendliche leben in Armut
Nächster Artikel
Viele Flüchtlinge leben mittlerweile in „eigenen“ Wohnungen

War für einem spontanen Auftritt zu haben: Der ehemalige Schulleiter Dr. Jan Eckhoff sang mit den Schülerinnen aus seinem Deutschkurs ein Lied von Take That vor Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Quelle: Michaela Gebauer

Insgesamt sechs Jahre stand der 53-Jährige an der Spitze des Ratsgymnasiums. Neben dem Unterricht seiner Schützlinge kümmerte er sich intensiv um die Schulverwaltung und Netzwerkarbeit, wofür er aus allen Reihen gelobt wurde. „Das Ratsgymnasium verliert einen sehr guten Schulleiter“, bedauerte Landrat Franz Einhaus (SPD) in seiner Rede.

Eckhoff sei nicht nur ein guter Schulleiter gewesen, sondern habe auch ein gutes Verhältnis zu seinen Kollegen und Schülern gepflegt. Deshalb ließ er sich auch nicht lange von seinen Deutschschülerinnen überreden, um mit ihnen ein Lied von Take That einzustimmen. „Er ist auf Augenhöhe. Oder: Der Kindergartencop“, witzelte der Lehrer Henning Müller und präsentierte den Anwesenden ein Bild, auf dem Eckhoff neben einem Kind sitzt.

Solch kuriose Momente werde Eckhoff als Dezernent wohl nicht mehr erleben. Er habe sich für „schnödes Büroleben mit unausstehlichen Pressmöbeln“ entschieden, wie Müller mit zwinkerndem Auge verriet.

Eckhoff habe inzwischen mit dem Ratsgymnasium abgeschlossen. So habe er sich auf dem vergangenen Abiball nicht mehr wie der Schulleiter gefühlt. „Ich habe zwar inmitten aller zu AC/DC getanzt - die neue Schulleiterin stand aber doch wo anders. Das Ratsgymnasium ist inzwischen an mir vorbeigezogen.“ Und dann wurde er emotional und sagte mit bebender Stimme: „Ich kann jetzt beruhigt Lebewohl sagen und gehen. Ich wünsche euch viel Glück auf dem weiteren Weg.“

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung