Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Raser vor den Ortschaften stoppen

Verkehrsberuhigung Raser vor den Ortschaften stoppen

Der Landkreis Peine will Raser an den Ortseinfahrten ausbremsen. Daher soll an 19 Stellen auf den Kreisstraßen vor den Ortsschildern die Fahrbahn verschwenkt werden. Eine Prioritätenliste liegt im Kreishaus vor. Die dringlichste Ortseinfahrt wird frühestens 2012 entschärft.

Voriger Artikel
Ehekrach endet vor Arbeitsgericht
Nächster Artikel
Der Lage der Nation

Die Ortseinfahrt Groß Ilsede aus Richtung Oberg steht ganz oben auf der Rangliste des Landkreises Peine. Ausgebaut werden soll die Kreisstraße 26 aber frühestens 2012.

Quelle: cb

Nach der langen Landstraße als Rennstrecke eine Mittelinsel auf der Trasse mit verschwenkter Fahrbahn vor dem Ortsschild: Diese Konstellation hat sich als besonders erfolgreich erwiesen, um Raser zu stoppen, die auch hinter dem Ortsschild erst spät auf die Bremse treten. Der Landkreis hat jetzt von einem Ingenieurbüro eine Rangliste erstellen lassen, welche Ortseinfahrten unbedingt entschärft werden müssen.

Tempo der Autos als Kriterium

Bei der Aufstellung der Rangliste haben die Experten zum Beispiel das Verkehrsaufkommen an den Ortseinfahrten berücksichtigt und die Fahrzeuge gezählt. Doch auch das Tempo, das die Autos an diesen Stellen im Durchschnitt vorlegten, ist in die Bewertung eingeflossen. Weitere Kriterien waren die Übersichtlichkeit der Ortseinfahrten und die Frage, ob parallel zu den Straßen auch Radwege verlaufen.

Besonders kritisch ist nach dem Ergebnis die Situation an der Kreisstraße 26 zwischen Groß Ilsede und Oberg und weiter Richtung Münstedt. Die Ortseinfahrt Groß Ilsede aus Richtung Oberg steht auf Platz eins der Rangliste des Kreises. Bereits auf Platz vier kommt die Ortseinfahrt Oberg aus Richtung Groß Ilsede. Auch die Ortseinfahrt auf der anderen Seite von Oberg, Richtung Münstedt, steht auf der Liste und belegt Rang zwölf. Die Münstedter Ortseinfahrt belegt Platz 19 in der Dringlichkeit.

Die Liste soll den Politikern im Kreistag dazu dienen, für die künftige Entscheidung beim Ausbau der Kreisstraßen Prioritäten festzulegen. Die Umsetzung einzelner Projekte ist nicht vorgesehen. Die Verkehrsberuhigung soll jeweils mit dem Ausbau der einzelnen Straßen umgesetzt werden.

Ausbau der K 26 ab 2012

Die Kreisstraße 26 zum Beispiel wird frühestens im Jahr 2012 ausgebaut. Der Landkreis hat vor, im kommenden Jahr das Planfeststellungsverfahren auf den Weg zu bringen und zu beenden. Die Vorbereitungen laufen aber bereits, sagte Landkreissprecher Henrik Kühn auf Anfrage.

Hintergrund

Rangliste Ortseinfahrten

Der Landkreis hat 19 Ortseinfahrten nach Prioritäten geordnet. Hier die Rangliste:

K26, Groß Ilsede, aus Richtung Oberg

K23, Schmedenstedt, aus Richtung B65

K21, Wahle, aus Richtung Fürstenau

K26, Oberg, aus Richtung Groß Ilsede

K6, Edemissen, aus Richtung Eddesse

K3, Abbensen, aus Richtung Eixe

K 52, Denstorf, aus Richtung Sonnenberg

K41, Hohenhameln, aus Richtung Mehrum

K40, Harber, aus Richtung Haimar

K25, Liedingen, aus Richtung B1

K58, Wedtlenstedt, aus Richtung Lamme

K26, Oberg, aus Richtung Münstedt

K29, Gadenstedt, aus Richtung Adenstedt

K46 Lengede, aus Richtung Woltwiesche

K35, Hohenhameln, aus Richtung Bierbergen

K5, Oelheim, aus Richtung Wendesse

K28, Groß Bülten, aus Richtung Adenstedt

K14, Wipshausen, aus Richtung B 214

K26, Münstedt, aus Richtung Oberg.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung