Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Pudel "Balu" gestohlen: Polizei sucht Täter

Peine Pudel "Balu" gestohlen: Polizei sucht Täter

Peine. Plötzlich war er nicht mehr da: Ganz Peine sucht Pudel „Balu“ - er ist am Donnerstagvormittag vor dem Penny-Markt an der Wiesenstraße verschwunden. Seine Besitzerin Melitta Terelak ist verzweifelt, denn „Balu“ ist herzkrank und benötigt dringend Medikamente.

Voriger Artikel
Ferien: Schulsanierungen für 10,3 Millionen
Nächster Artikel
Versuchter Diebstahl: Peiner vor Gericht

Melitta Terelak vor dem Penny-Markt. Dort ist ihr Pudel „Balu“ verschwunden.

Quelle: ju

„Er muss gestohlen worden sein“, ist sich die 73-Jährige sicher. „Ich habe ihn wie immer am Geländer neben der Eingangstür angeleint. Als ich nach dem Einkauf wieder zurück kam, war Balu verschwunden.“ Nur zehn Minuten sei die Peinerin gegen 11 Uhr in dem Supermarkt gewesen. „Ich bin sehr häufig hier, und man kennt mich und meinen Hund“, sagt Terelak.

Lediglich die rote Leine habe nach dem Einkauf noch am Geländer gehangen. Mit einem Karabiner war sie am Halsband des 13-jährigen Hundes befestigt. „Es ist unmöglich, dass ,Balu‘ die Leine selbst gelöst hat“, so Terelak. Als die Hundehalterin den Verlust bemerkte, rief sie sofort ihre Schwiegertochter an, auch die Polizei wurde alarmiert. „Wir haben bis zum Abend erfolglos mit zwei Autos und der Polizei nach ,Balu‘ gesucht“, schildert Terelak.

Seither macht sich die 73-Jährige große Sorgen, denn der kleine Zwergpudel ist schwer krank. „Er braucht täglich seine Herzmedikamente“, sagt Terelak. „Außerdem wurde ,Balu‘ gerade frisch am Hinterteil operiert.“ Die Peinerin glaubt, dass der vermeintliche Dieb den flauschigen Vierbeiner für jünger gehalten hat. „Er wirkt mit seinen Knopfaugen so süß“, sagt Terelak. „Vielleicht wollte jemand mit ihm Geld machen.“

Tatsächlich ist „Balu“ allerdings bereits 13 Jahre alt, sein ganzes Leben hat er bei ihr verbracht. „Nach dem Tod meines Mannes, ist mir nur noch ,Balu‘ geblieben“, so die 73-Jährige, die hofft, dass der Hund anonym im Tierheim abgegeben wird oder an einer Stelle angeleint wird, wo man ihn finden kann. „Ich vermisse meinen ,Balu‘ sehr.“

  • Polizei, Telefon 05171/9990.

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung