Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Prostituierten-Mord: Mutmaßlicher Täter wird verhört

Staatsanwaltschaft Prostituierten-Mord: Mutmaßlicher Täter wird verhört

Die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen im Peiner Mordfall gehen weiter: Der mutmaßliche Mörder der an der B 494 bei Hofschwicheldt getöteten Prostituierten (40) sitzt seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Nun gelte es, ihn bei Verhören zu einem Geständnis zu bewegen oder anhand von Beweisen zu überführen.

Voriger Artikel
„Zur Linde“: Eine Ära geht zu Ende
Nächster Artikel
Weihnachtsrevue im Forum kam gut an

Der Tatort: Auf diesem Parkplatz an der B 494 bei Hofschwicheldt passierte der Mord.

Quelle: Foto: Archiv

Hofschwicheldt. Der Verdächtige war ins Visier der Ermittler geraten und gab sogar vermeintliche Angaben zur Aufklärung der Tat, die unter anderem zur Anfertigung eines Phantombildes führten. Bei der Rekonstruktion des Sachverhalts habe sich der 45-Jährige aus Wolfenbüttel aber in Widersprüche verwickelt, woraufhin er festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt wurde. „Noch kann nicht gesagt werden, ob sich der Verdacht gegen den mutmaßlichen Täter inzwischen weiter erhärtet hat“, so Christina Pannek von der Staatsanwaltschaft Hildesheim. „Wann es zur Hauptverhandlung kommt, ist noch unklar, aber diese muss spätestens innerhalb von sechs Monaten nach der Festnahme erfolgen“, erklärte sie.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung