Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Promotion School: Schülerteams präsentierten ihre Geschäftsmodelle

Peine Promotion School: Schülerteams präsentierten ihre Geschäftsmodelle

Das ist erfolgsversprechend: 50 Schüler der zwölf besten Teams aus den Kreisen Peine und Goslar sowie der Stadt Salzgitter präsentierten gestern im S-Treffpunkt der Kreissparkasse Peine ihre Geschäftsmodelle für den regionalen Promotion-School-Wettbewerb.

Voriger Artikel
Friedrichstraße soll für 906 000 Euro ausgebaut werden
Nächster Artikel
Nach langem Streit mit dem Kreis: DRK kauft Seniorenheim

„Jungunternehmer“: Zwölf Schülerteams stellten im S-Treffpunkt ihre Geschäftsmodelle vor.

Quelle: jti

Erstmals konnte eine Jury aus Vertretern der Politik und Wirtschaft beim Projektmarkt Ideen und Schüler direkt kennenlernen. Nun müssen die Juroren entscheiden, welche Teams zur Prämierungsfeier am 23. Juli in Wolfsburg eingeladen werden.

Der Landkreis Peine war mit jeweils zwei Teams des Wirtschaftsgymnasiums der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Vöhrum und des Silberkamp-Gymnasiums vertreten.

- „Vital Coffee“ lautet eine Idee der BBS-Schüler. Normalen Kaffeepads wird Pulver des indischen Moringabaumes beigemischt. „Es ist geschmacksneutral und eine Vitaminbombe“, werben die „Jungunternehmer“. Das zweite BBS-Team bietet über das Internet Nusscreme an, die sich die Kunden unter anderem mit Erdnussbutter, Kokosraspeln oder Smarties individuell verfeinern lassen können. „My own Cream“ lautet die Idee, „schließlich ist auch jeder Mensch einzigartig“.

- Das Silberkamp-Gymnasium geht mit dem „Kids Lifesaver“ an den Markt. Dahinter verbirgt sich ein Warnsystem, das in Pools oder Gartenteichen Alarm auslöst, wenn ein Kind oder Haustier ins Wasser fällt. „Dann können Eltern stressfreier entspannen.“ Ebenfalls ein Herz für Eltern hat das Silberkamp-Team „Dream Extreme“ mit seinem „Happy Schnarch“, einer automatischen Baby-Wiege, die schaukelt und Musik spielt, wenn der Nachwuchs schreit - „damit die Eltern auch mal schlafen können“.

Juror Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region GmbH, ist beeindruckt. Es sei spannend zu sehen, „mit wie viel Liebe zum Detail die Teilnehmer ihre Geschäftsmodelle präsentieren und wie professionell sie vor der Jury auftreten“. Michael Glenewinkel, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Peine, ergänzt: „Die intensive Arbeit der Teams hat sich gelohnt. Die Gründungsideen zeugen von großer Fantasie und Kreativität.“

 jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung