Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Praxisgebühr wird ab 2013 abgeschafft: Peiner Ärzte freuen sich über Beschluss

Peine Praxisgebühr wird ab 2013 abgeschafft: Peiner Ärzte freuen sich über Beschluss

Peiner Ärzte atmen auf: Die viel diskutierte Praxisgebühr wird zum 1. Januar 2013 abgeschafft. Das hat der Koalitionsausschuss in der Nacht zu Montag beschlossen. "Das ist eine gute Nachricht, über die wir uns alle freuen", sagt Andreas Altrock, Sprecher des Peiner Ärztevereins.

Voriger Artikel
Parkplatz Röhrse: Waffenfund an der A2
Nächster Artikel
Nach Streit: Fünf Straßenschilder mit Erläuterungen

Hat bald ein Ende: Patienten müssen ab Januar 2013 keine Praxisgebühr mehr zahlen.A

Peine. „Angesichts der Milliardenüberschüsse in der gesetzlichen Krankenversicherung ist die Abschaffung der Praxisgebühr von zehn Euro pro Quartal ein Sieg der Vernunft“, sagt auch Mark Barjenbruch, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN).

Den Peiner Internist Altrock hingegen freut vor allem, dass sein Personal nun deutlich entlastet wird. „Der Aufwand, den die Gebühr bei jeder Praxis verursacht, ist nicht unerheblich“, so der Mediziner. „Das Geld einnehmen, Rechnungen ausstellen, tägliche Abrechnungen und der Weg zur Bank - all das ist ein großer, zusätzlicher Arbeitsaufwand in einer Praxis.“

Von diesem „Bürokratie-Moloch ersten Ranges“ würden die Praxen nun befreit werden, so KVN-Vorsitzender Dr. Jörg Berling. „Außerdem spüren die Bürger den beschlossenen Wegfall der Praxisgebühr.“ Dass sich auch die Peiner Patienten über die Abschaffung der Praxisgebühr freuen werden, ist sich Altrock sicher: „Mittlerweile haben sich zwar alle daran gewöhnt. Aber als sie eingeführt wurde, gab es in den ersten Jahren schon großen Widerstand.“ Für die niedergelassenen Ärzte sei die Gebühr von Anfang an ein Ärgernis gewesen. „Sie war nicht unsere Idee“, so Altrock. „Wir wurden zwangsverpflichtet, für die Krankenkassen Geld einzunehmen.“

ju

Praxisgebühr

Nachdem der Koalitionsausschuss die Abschaffung der Praxisgebühr zum 1. Januar 2013 beschlossen hat, fällt die Gebühr neun Jahre nach ihrer Einführung durch die rot-grüne Koalition.

Seit Anfang 2004 werden für gesetzlich Versicherte in jedem Quartal beim ersten Gang zum Arzt zehn Euro fällig. Beim Zahnarzt und Psychotherapeuten müssen separate Gebühren bezahlt werden. Für Vorsorge oder Kontrollen beim Zahnarzt wird das Geld nicht kassiert. Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sind befreit. Die Gebühr kommt – nach Verrechnung mit den Honoraren der Behandler – den Krankenkassen zugute.

Jährlich spült die Praxisgebühr knapp zwei Milliarden Euro in ihre Kassen. Die Idee bei der Einführung war, durch die Praxisgebühr die Patienten dauerhaft von verzichtbaren Arztbesuchen abzuhalten – sie tat es allerdings nicht.

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung