Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Postfiliale in der Bäckerei Ott in Woltorf hat geschlossen

Woltorf. Postfiliale in der Bäckerei Ott in Woltorf hat geschlossen

Die Postfiliale in der Bäckerei Ott an der Schwittmerstraße in Woltorf hat den Betrieb eingestellt. Wie Ulrike Ott am Dienstag auf PAZ-Anfrage erklärte, habe ihr die Deutsche Post nach dem Tod ihres Ehemannes, Erwin, einen Vertrag mit deutlich schlechteren Konditionen angeboten, sodass sich der Weiterbetrieb aus ihrer Sicht nicht gelohnt habe.

Voriger Artikel
Erfolgreiche Premiere für Peiner DBE-Drachenbootteam in Salzgitter
Nächster Artikel
„Women of Ireland“ kommt nach Peine: Traditionelle Melodien und viel Tanz

Bäckerei Ott in Woltorf.

Quelle: vl

Im Gespräch sind die beiden Parteien derzeit noch darüber, ob die Filiale in abgespeckter Form als Paketshop mit Briefmarkenausgabe weitergeführt werden kann.

Ott ist jedenfalls enttäuscht von der Post. „Wir haben die Filiale jahrelang betrieben - und das während der gesamten Öffnungszeit der Bäckerei, also 53 Stunden in der Woche.“ Nachdem sie ihre Entscheidung, die Filiale unter schlechteren finanziellen Konditionen nicht mehr weiter führen zu wollen, der Post mitgeteilt habe, sei alles ganz schnell gegangen. Bereits vergangene Woche wurden die Möbel ausgeräumt. Den Umgangston beschreibt Ott als „knallhart.“

Die Post sieht die Sache etwas anders - und man habe der Bäckerei-Inhaberin auch ein Angebot mit ähnlichen Konditionen wie bisher gemacht, aber das habe sie abgelehnt. Mehr wollten beide Parteien dazu nicht sagen.

Laut Post-Pressesprecher Markus Wohsmann wird derzeit ein neuer Ort für eine Postfiliale in Woltorf gesucht. Wer Interesse am Betrieb einer Postfiliale hat, kann gern im Internet Kontakt mit der Post aufnehmen, so Wohsmann.

Woltorfs Ortsbürgermeister René Laaf zur Schließung der Filiale: „Die Post hat gerade gegenüber den älteren Bewohnern eine Verantwortung, da insbesondere diese durch ihre jahrelange Treue zum Aufstieg der Post beigetragen haben. Es kann nicht sein, dass insbesondere ältere Einwohner, die nicht über neuere Medien kommunizieren, vom Postnetz abgeschnitten werden. Der Post muss klar sein, dass sie keinen anderen Standort in Woltorf finden kann. Scheinbar ist die Post auf knapp 2000 potenzielle Kunden nicht angewiesen!“

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung