Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Pop Up“ bietet Ladenzeile in der City-Galerie

Peine „Pop Up“ bietet Ladenzeile in der City-Galerie

Peine. Innovative Idee: Die Peiner Innenstadt beleben wollen gemeinsam Peine Marketing, Bahr Immobilien und die Peiner Allgemeine Zeitung. Die drei Partner rufen dazu erstmals den Existenzgründer-Preis „Pop Up 2016/17“ im Wert von etwa 20 000 Euro aus.

Voriger Artikel
Maxim Kowalew Don Kosaken kommen
Nächster Artikel
Historische Ansichten: Bildkalender für 2017 ist da

Sie haben den Existenzgründer-Preis „Pop Up“ ins Leben gerufen (von links): Thomas Severin von Peine Marketing, Andreas Bahr von Bahr Immobilien und Gordon Firl von der PAZ. Der Jungunternehmer, der beim Wettbewerb gewinnt, kann zeitlich begrenzt eine Ladenzeile in der Peiner City-Galerie beziehen.

Quelle: Michael Lieb (mic)

Was ist genau geplant? Andreas Bahr von Bahr Immobilien erklärt: „In Zeiten von leider vielen leerstehenden Gewerbeflächen in unserer schönen Stadt wollen wir gerne einen deutlichen Gegenpol setzen. Wir stellen daher einem Existenzgründer, der erst vor kurzem sein Geschäft begonnen oder eine attraktive Geschäftsidee hat, für einen begrenzten Zeitraum eine attraktive Ladenfläche im Erdgeschoss der City-Galerie an der Glockenstraße zur Verfügung. Diese Fläche kann der Sieger des Pop-Up-Wettbewerbes dann zu geringen monatlichen Kosten in Höhe von pauschal 250 Euro, inklusive Nebenkosten und zuzüglich Stromkosten, für einen Zeitraum von drei Monaten zur Verwirklichung seiner Ideen beziehen.“

Eine unabhängige Jury bestimme dann den Sieger. Thomas Severin von Peine Marketing ergänzt: „So ein Pop-Up-Store kann sich durchaus zu einem dauerhaften Geschäft entwickeln. Ist der Laden nämlich erst einmal eröffnet, dürfte das Interesse häufig groß sein, das Projekt weiterzuführen.“ Der Start des Pop-Up-Stores würde im ersten Quartal 2017 erfolgen.

Und PAZ-Geschäftsführer Gordon Firl fügt hinzu: „In vielen Städten haben solche Aktionen bereits erfolgreich dazu beigetragen, die Innenstädte mit neuen Angeboten zu beleben und für die Bewohner attraktiver zu machen. Wir suchen daher innovative, mutige Jungunternehmer, die sich mit ihrer Firma bewerben und mitmachen.“

Solch ein Laden könne die ideale Schnittstelle zwischen stationärem und Online-Handel darstellen. Der Betreiber habe somit die Möglichkeit, in der City-Galerie „die Vorteile beider Kanäle auszuschöpfen“. Das sei eine riesige Chance, um erfolgreich durchzustarten.

Zur richtigen Bewerbung der Jungunternehmer wird es in Kürze nähere Informationen in der PAZ geben. Unternehmen und Institutionen, die ebenfalls Interesse daran haben, den Existenzgründer-Preis „Pop Up 2016/17“ zu unterstützen, melden sich gerne per E-Mail bei g.firl@mmo-niedersachsen.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung