Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht Zeugen: Zehnjährige bei Unfall verletzt

Kreis Peine Polizei sucht Zeugen: Zehnjährige bei Unfall verletzt

Kreis Peine. Zahlreiche Unfälle beschäftigten die Polizei rund um das Pfingstwochenende. Bereits am Donnerstag gegen 19.45 Uhr wurde ein zehnjähriges Mädchen bei einem Unfall in Lengede auf der Broistedter Straße verletzt.

Voriger Artikel
Michael Morkowsky ließ seine zweite Scheibe annageln
Nächster Artikel
Festgottesdienst in St. Jakobi: Jahrestag und Pfingsten wurde gefeiert

Auch der ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 30 war bei den Unfällen im Einsatz.

Quelle: A

Ein 26-jähriger Lengeder hatte vor seinem Haus entgegengesetzt der Fahrtrichtung gehalten, noch am Radio und Handschuhfach hantiert und dann seine Tür geöffnet. Dabei übersah er das Mädchen, das mit seinem Fahrrad korrekt auf dem Rad- und Gehweg entlang fuhr. Das Kind stieß gegen die sich öffnende Tür und kam zu Fall.

Der Mann kümmerte sich sofort um das gestürzte Kind und half ihm auf. Das unverletzt erscheinende Mädchen fuhr mit seinem unbeschädigten Fahrrad nach Hause und berichtete seiner Mutter von dem Vorfall. Diese brachte ihre Tochter in ein Krankenhaus, wo sie stationär zur Beobachtung aufgenommen wurde. Die Polizei hat gegen den 26-jährigen Autofahrer ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Hinweise erbittet die Polizeistation Vechelde unter Telefon 05302/2225.

Zwei weitere Zusammenstöße zwischen jeweils zwei Radfahrern ereigneten sich am Freitag unabhängig voneinander in der Gemeinde Vechelde. An der L 473 am Ortsausgang von Wierthe in Richtung Köchingen riss ein 62-jähriger Radrennfahrer aus Vallstedt einen 63-jährigen vor ihm fahrenden Wierther mit seinem Mountainbike zu Boden. Beide erlitten Kopfverletzungen und Prellungen, sodass sie in Kliniken eingeliefert werde mussten. Im Einsatz war auch der ADAC-Rettunghubschrauber Christoph 30.

Der andere Unfall ereignete sich in der Gemarkung Klein Gleidingen an der Einmündung B 1/K 57, wo zwei Braunschweiger, 51 und 48 Jahre alt, gemeinsam mit ihren Rennrädern unterwegs waren. Der Ältere kam aufgrund eines technischen Defekts ins Trudeln und brachte dabei sich und seinen hinter ihm fahrenden Sportkameraden zu Fall. Der 51-Jährige erlitt Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, der Jüngere erlitt Prellungen und Schürfwunden.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung