Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht Eigentümer von „Raleigh“-Fahrrad

Peine Polizei sucht Eigentümer von „Raleigh“-Fahrrad

„Wir haben ein Fahrrad zu viel auf der Polizei-Wache“, sagt Polizei-Sprecher Stefan Rinke. Denn Ende Juni hat die Peiner Polizei ein Kinderfahrrad „Raleigh“ sicher gestellt. Alle Versuche, den Eigentümer zu finden, seien bisher gescheitert, sagt Rinke. Deshalb bitten die Beamten nun die PAZ-Leser um ihre Hilfe.

Voriger Artikel
Neue Technik macht es möglich:Landkreis blitzt jetzt auch in Kurven
Nächster Artikel
Drama mit glücklichem Ende: Telgter Jungstörche wurden gerettet

Peine. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich bei dem Fahrrad um Diebesbeute handelt.

Das Rad wird wie folgt beschrieben: Es handelt sich um ein Gefährt der Marke „Raleigh“ mit schwarzem Rahmen. Die Reifen haben einen Durchmesser von 24 Zoll. Am Lenker befindet sich ein schwarzer Korb und das Fahrrad ist mit silberfarbenen Schutzblechen über dem Vorder- und dem Hinterreifen ausgestattet.

Rinke macht zudem auf einige Besonderheiten an dem Fahrrad aufmerksam: Die Sattelfederung ist sehr auffällig, der Dynamo für die Lichterzeugung befindet sich am Hinterreifen und nicht wie häufig vorn am Rad. Das Kinderfahrrad verfügt über eine 21-Gang-Kettenschaltung und Lenkhörner.

Wer Hinweise zum Eigentümer des Kinderrads geben kann oder weiß woher das Fahrrad stammt, wird gebeten, sich mit der Peiner Polizei in Verbindung zu setzen.

  • Kontakt zu den Beamten in der Wache an der Schäferstraße in Peine gibt es unter Telefon 05171/9990.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung