Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Polizei meldet mehrere Ladendiebstähle

Kreis Peine Polizei meldet mehrere Ladendiebstähle

Kreis Peine. Aktuell kam es laut Polizei im Landkreis Peine zu mehreren Ladendiebstählen durch osteuropäische Staatsbürger. Im NP-Markt in Dungelbeck wurden Spirituosen, in einem Stederdorfer Supermarkt Zigaretten und in einem Hohenhamelner Markt elektrische Zahnbürsten gestohlen. 

Voriger Artikel
Erneut Diebstähle in Peine
Nächster Artikel
Kreishaus-Anbau: Bürgermeister äußert sich

Am Montag, gegen 17:00 Uhr, wurde der Polizei ein verdächtiges Fahrzeug, besetzt mit drei Personen, am NP-Markt in Dungelbeck gemeldet. Noch auf der Anfahrt hatte sich der Pkw Mercedes jedoch wieder entfernt. Das Fahrzeug wurde jedoch im Rahmen der Fahndung im Stadtgebiet von der Polizei angetroffen und konnte kontrolliert werden. Hierbei stellten die Beamten mehrere Flaschen Wodka, im Wert von ca. 500 Euro im Pkw fest, die, nach Angaben eines der Tatverdächtigen gegenüber der Polizei, aus Diebstählen stammen. Die drei Insassen, Osteuropäer im Alter von 30, 38 und 53 Jahren aus Brake und Hannover, wurden vorläufig festgenommen und der hiesigen Dienststelle zugeführt. Alle drei sind tatverdächtig, bereits mehrere gleichgelagerte Taten in der Vergangenheit begangen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die beiden 30 und 53 Jahre alten Tatverdächtigen einen Richter vorgeführt, der gegen die beiden einen Haftbefehl erließ. Der 38-jähriger wurde wieder entlassen.
Am Dienstag, gegen 18:45 Uhr, wurden in Peine, Heinrich-Hertz-Straße, zwei osteuropäische Staatsbürger von der Polizei vorläufig festgenommen, weil sie von einem Ladendetektiven dabei beobachtet worden sind, wie sie vermutlich Zigaretten im Wert von ca. 230 Euro aus einem Kaufhaus entwenden wollten. Während der eine Ostereuropäer, im Alter von 31 Jahren, noch im Laden angesprochen und von der Polizei dort festgenommen wurde, konnte der zweite Mann im Alter von 32 Jahren, in einem vor dem Geschäft wartenden Pkw vorläufig festgenommen werden. Hier waren auch die Zigaretten verstaut, die der erste Tatverdächtige vermutlich bereits bei einem ersten Beutezeug aus dem Einkaufsmarkt heraus geholt hat.
Der 31-Jährige leistete bei der Festnahme Widerstand, wobei ein Beamter leicht verletzt worden ist. Die beiden Tatverdächtigen aus Braunschweig und Bochum wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen.
Der dritte Vorfall ereignete sich am Donnerstag, gegen 13:45 Uhr in Hohenhameln in einem dortigen Einkaufsmarkt. Hier wurden zwei Osteuropäer dabei angetroffen, wie sie elektrische Zahnbürsten im Wert von ca. 160 Euro aus dem Markt entwenden wollten. Die beiden 45 und 48 Jahre alten, aus Chemnitz stammenden, Männer wurden nach ihrer Anhörung wieder entlassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung