Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Polizei fasste drei flüchtende Haus-Einbrecher in Sierße

Sierße Polizei fasste drei flüchtende Haus-Einbrecher in Sierße

Sierße. Spektakuläre Festnahme: Wie die Polizei Peine erst jetzt mitteilte, haben Beamte am Mittwoch vergangener Woche in Sierße drei junge Männer nach einem versuchten Wohnhaus-Einbruch auf frischer Tat gefasst.

Voriger Artikel
BBS: Schüler zogen den Hut voreinander
Nächster Artikel
Hochbegabten-Förderung: Von der Grundschule bis zum Gymnasium

Michael Sock

Die drei Männer (zwischen 19 und 21 Jahre) hatten gegen 9.37 Uhr versucht, in ein Wohnhaus an der Ahornallee in Sierße einzubrechen. Kripo-Chef Michael Sock sagte: „Dem 62-jährigen Hauseigentümer war schon eine verdächtige Person in einem Fahrzeug aufgefallen. Danach klingelte es an seiner Haustür und da er keinen Besuch erwartete, öffnete er nicht. Der Sierßer war bereits ein Jahr zuvor Opfer eines Einbruchs geworden und deshalb besonders misstrauisch.“

Der Mann verständigte sofort die Polizei per Telefon. Die Täter waren zwischenzeitlich tatsächlich durch ein Kellerfenster in das Haus eingedrungen und trafen auf der Treppe im Haus auf den 62-Jährigen, mit dem sie offenbar nicht gerechnet hatten.

Zwischenzeitlich waren auch schon Polizisten aus Peine, Vechelde und sogar aus Braunschweig vor Ort und der im Auto wartende mutmaßliche Komplize wurde von der ersten Funkstreifen-Besatzung bereits kontrolliert.

„Die beiden Täter, die in das Sierßer Haus eingedrungen waren, verließen fluchtartig das Gebäude und flohen zu Fuß ohne Beute“, erklärte Sock. Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und konnten die beiden Täter dann etwa 500 Meter vom Haus entfernt, versteckt in einem Rübenfeld, stellen und vorläufig festnehmen. Auch der Komplize im Auto wurde vorläufig festgehalten.

Nach Beendigung der polizeilichen Untersuchung setzte man die Personen wieder auf freien Fuß, da kein Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt wurde. Ob die Täter noch für weitere Einbruchstaten in Betracht kommen, wird zurzeit geprüft. „Aus kriminaltaktischen Gründen“ wurde laut Sock von einer Mitteilung zu einem früheren Zeitpunkt abgesehen.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung