Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Polizei-Tipps: Silvester-Feuerwerk, aber sicher!

Peine Polizei-Tipps: Silvester-Feuerwerk, aber sicher!

Kreis Peine. Zu Silvester gehören für viele Feiernde Böller und Raketen dazu. Feuerwerk abbrennen ja - aber richtig und sicher, raten Experten. Die Polizei gibt Tipps zum gelungenen Jahreswechsel. Ab heute dürfen Böller und Raketen in den Geschäften verkauft werden.

Voriger Artikel
Levi Paul wurde Heiligabend im Klinikum geboren
Nächster Artikel
Polizei: Einbrüche in Werkstatt und Haus

Ab heute werden sie verkauft: Packungen mit Feuerwerkskörpern.

Quelle: Caroline Seidel

„Der richtige Umgang mit dem Feuerwerk ist das A und O“, erklärt Peines Polizeisprecher Peter Rathai. „Es kommt regelmäßig zu Verbrennungen und Verletzungen, weil Feuerwerkskörper nicht nach Gebrauchsanleitung verwendet, beziehungsweise illegale oder selbstgebaute Silvesterböller abgebrannt werden“, sagt er. „Dass man sich so auch strafbar machen kann, ist kaum bekannt.“

Der Einsatz von Feuerwerkskörpern ist in Deutschland streng geregelt: „Nur Erwachsene dürfen zum Jahreswechsel Silvesterfeuerwerk nutzen - und zwar sogenanntes Feuerwerk der Kategorie F 2“, erklärt der Polizeisprecher. „Kleinstfeuerwerk, Feuerwerk der Kategorie F1, wie etwa Tischfeuerwerk, Wunderkerzen und andere Artikel, die für den Gebrauch im Haus bestimmt sind, darf schon von Personen ab zwölf Jahren abgebrannt werden und dies das ganze Jahr über.“

Silvesterfeuerwerk darf in den Geschäften nur an den letzten drei Tagen des Jahres und nur an Erwachsene verkauft werden. Die Feuerwerkskörper müssen zugelassen sein. Rathai: „Geprüfte und zugelassene Böller sind an einem amtlichen Zulassungszeichen zu erkennen.“ Nicht zugelassene Feuerwerkskörper sind verboten, denn sie können etwa Knalltraumata, Verbrennungen, Verlust von Gliedmaßen zur Folge haben. Silvesterfeuerwerk sollte man nur in regulären Geschäften kaufen, etwa in Supermärkten“, rät der Polizist. „Dort kann man sicher sein, in Deutschland zugelassenes und damit sicheres Feuerwerk zu erhalten. Denn auch das Zulassungszeichen kann gefälscht sein.“ Nicht geprüfte und zugelassene Böller sind in Deutschland verboten. Bei Missachtung drohen sogar Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren oder Geldstrafen bis zu 50 000 Euro. Illegales Feuerwerk werde oft von „fliegenden“ Händlern etwa auf Festen oder Veranstaltungen verkauft. Und auch im Internet sollte man Böller und Raketen nur über seriöse, geprüfte Online-Shops kaufen und keinesfalls Feuerwerkskörper aus dem Ausland kaufen, denn auch die Einfuhr ungeprüfter Feuerwerkskörper sei verboten, so Rathai.

Silvesterknaller selbst basteln - davon rät Rathai dringend ab, „denn es ist lebensgefährlich und strafbar!“, warnt er. „Bei selbst hergestellten Böllern können unter Umständen schon geringste thermische oder mechanische Einwirkungen zu einer Explosion führen. Jährlich sterben Menschen bei der Herstellung illegaler Sprengstoffe.“

Übrigens ist das Abbrennen von Feuerwerk nicht überall gleich erlaubt: Silvesterfeuerwerkskörper dürfen in Deutschland nur zum Jahreswechsel, vom 31. Dezember bis zum 1. Januar gezündet werden. In Peine ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Krankenhäusern, Kirchen, Altersheimen und Fachwerkhäusern nach Paragraf 23 der 1. Sprengstoffverordnung verboten.

Feuerwerkskörper sollten nur auf ebenen und freien Flächen gezündet werden und immer einen Schutzabstand von acht Metern zu Personen und Gebäuden einhalten. „Funktioniert das Feuerwerk nicht, mindestens 15 Minuten warten und sich in dieser Zeit nicht nähern“, rät Rathai. „Danach kann das Feuerwerk zum Beispiel in einen mit Wasser gefüllten Eimer gelegt und anschließend im Hausmüll entsorgt werden. Im Übrigen ist jeder, der sich am Feuerwerk beteiligt verpflichtet, Straßen und Gehwege von den Resten zu säubern, wenn diese ausgekühlt sind. Sie können dann mit dem Hausmüll entsorgt werden.“

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung