Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizei: Mehrere Unfallfluchten

Peine Polizei: Mehrere Unfallfluchten

Peine. Die Polizei meldet mehrere Verkehrsunfallfluchten, die es jetzt im Peiner Stadtgebiet gab. Unter anderem wurde in der Wallstraßen-Tiefgarage ein parkender Ford beschädigt. Es werden Zeugen gesucht.

Voriger Artikel
Peiner Polizei bekommt Verstärkung
Nächster Artikel
Förderprojekt hilft Flüchtlingskindern

Am Donnerstagvormittag, wurde in der Zeit von 11:35 Uhr bis 13:15 Uhr, in Peine, Wallstraße, in der dortigen Tiefgarage, ein Ford von einem anderen Verkehrsteilnehmer am Kotflügel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 800 Euro zu kümmern.
Eine weitere Unfallflucht gab es am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr, in Peine, Am Werderpark. Eine 35-jährige Frau war mit ihrem Renault Megane auf der Straße unterwegs, als ihr ein roter Pkw, in dem eine Frau mittleren Alters saß, entgegen kam. Aufgrund der am Rand geparkten Fahrzeuge war die Fahrbahn verengt. Zwischen den geparkten Fahrzeugen befand sich jedoch eine Parklücke, die die Frau mit ihrem PKW nutzte, um den Pkw der Geschädigten passieren zu lassen. Als die 35-Jährige an der unbekannten Frau vorbeifuhr, lenkte diese jedoch ihr Fahrzeug zu früh aus der Lücke, um ihre Fahrt fortzusetzen. Dabei touchierte sie den Renault am linken hinteren Kotflügel, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstand. Die Frau setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des Sachschadens zu kümmern.
Am Donnerstag, gegen 19 Uhr, kam es auch an der Kreuzung Am Stahldorf / Schmedenstedter Straße  (B 65) in Peine zu einer Verkehrsunfallflucht. Hier wollte ein 29-jähriger aus Braunschweig mit seinem Mercedes abbiegen, als ihm ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Vorfahrt nahm. Um einen Unfall zu vermeiden, wich der Braunschweiger mit seinen Pkw nach links aus und kollidierte dabei jedoch mit der Lichtzeichenanlage, die durch den Aufprall zerstört wurde. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des von ihm verursachten Schadens in noch nicht bekannter Höhe zu kümmern.

Zeugen melden sich bei der Polizei unter Telefon 05171/9990.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung