Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Pilzkopf, Bop und dann der Vamp

Peiner Forum Pilzkopf, Bop und dann der Vamp

Hinter der Bühne wird geschnitten, gekämmt, gefönt: Vor dem Vorhang im Peiner Forum brandet Applaus auf. Frisöre feierten die neue Mode, präsentiert vom Landes-Innungsverband.

Voriger Artikel
Knicklicht trifft Bakterien-Spülmaschine
Nächster Artikel
„Mut kommt dann, wenn die Not groß genug ist!“

Mehr als 200 Frisöre aus ganz Niedersachsen sahen gestern Nachmittag die Mode-Präsentation des Handwerks im Peiner Forum.

Quelle: Ralf Büchler

Peine. Gleißendes Scheinwerferlicht beleuchtet die Bühne, oben stehen zwei Dutzend Models, zeigen die Haarschnitte und Farben, die während des kommenden Sommer-Halbjahres „in“ sein werden. Die gut zweistündige Schau begeistert die Berufs-Kollegen, dabei sind viele der Akteure seit dem frühen Morgen unterwegs, aus ganz Niedersachsen angereist, um an der Mode-Präsentation teilzunehmen.

Unter ihnen auch Landes-Innungsmeister Hans-Rudolf Meyer aus Braunschweig. Er vertritt die Interessen von 50 Innungen in Niedersachsen mit etwa 2100 Betrieben. Insgesamt gibt es in seinem Verbandsgebiet etwa 4200 Frisörbetriebe.

Einer der Innungsbetriebe ist der von Jörn Krüger, Peiner Obermeister mit Salon in Edemissen. Krüger freut sich über den großartigen Zuspruch. Insgesamt seien 450 Kollegen in Peine gewesen, vormittags die Mitglieder der Fachbeiräte und nachmittags alle diejenigen, die Interesse an der Frühjahrs- und Sommermode haben. Drei Frisöre zeigen, was im Herrenfach angesagt ist, drei andere arbeiten fürs Damenfach. Zwei Kosmetik-Spezialisten zeigen die neuesten Trends für Make-Up.

Hinter den Kulissen wird eifrig geschnitten und gefönt, aber auch auf der Bühne zeigen die Akteure, welche Schnitt-Techniken angwendet werden müssen, um die Frisurentrends auf dem Kundenkopf Wirklichkeit werden zu lassen. Dabei besinnt sich die Mode auf bewährtes: Der Pilzkopf, der Bop bei den Frauen und der Topfschnitt bei den Männern sind angesagt.

Aber aufgepasst: Die aktuellen Schnitte sollen wandlungsfähig sein, sodass aus dem Pilzkopf in kürzester Zeit eine asymmetrische Haarpracht werden kann. Das gilt für die Frauen-, wie für die Herrenfrisuren. Und so wird auch einem stilvollen Bop, ein echter Vamp der Nacht: Haarspray, Gel und das Können der Zunft machen es möglich.

Jörg Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung