Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Pelikan im Aufwind: Umsatzplus und erfolgreiche neue Abteilung

Peine-Vöhrum Pelikan im Aufwind: Umsatzplus und erfolgreiche neue Abteilung

Vöhrum. Steigende Umsätze, neue Geschäftsfelder und ein möglicher Großauftrag lassen die Geschäftsführung des Pelikan-Werks in Vöhrum zuversichtlich in die Zukunft blicken: „Es gibt viele positive Entwicklungen“, bestätigte Geschäftsführer Werner Henning im Gespräch mit der PAZ.

Voriger Artikel
Lärmschutz an der B65 in Peine
Nächster Artikel
„Gemeinsam helfen“: Die Sieger stehen fest

Pelikan-Geschäftsführer Werner Henning vor dem Werk im Vöhrum: „Es gibt viele positive Entwicklungen bei uns.“

Quelle: Michael Lieb

Stolz ist er vor allem auf die neue Abteilung Business Development, die mittlerweile erfolgreich als Dienstleister am Markt tätig ist.

„Wir bieten im Fremdauftrag die komplette Palette an, von der Entwicklung neuer Produkte, über den Werkzeugbau und die Herstellung von Spritzguss-Kunststoffteilen bis zur Abfüllung und Verpackung“, erläutert Henning. Die Abteilung Business Development, die im Februar 2015 an den Start ging, habe schon zahlreiche lukrative Aufträge aquiriert.

Für einen der neuen Kunden, der namentlich nicht genannt werden soll, würden im Jahr mehrere Millionen Kunststoffteile im Spritzgussverfahren hergestellt, erklärt Henning. Das Umsatzvolumen dieses Auftrages bewege sich in etwa im sechsstelligen Bereich.

Ein Ziel des Geschäftsführers war es auch, die Kapazitäten des Werks in der Nebensaison besser zu nutzen. Denn bislang wurde das Hauptgeschäft eben klassisch mit den Produkten im Bereich Schreibartikel wie Füller, Tinte und Farbkästen saisonal bestritten - so etwa zum Schuljahresbeginn mit entsprechender Vorlaufzeit. Henning ist sich sicher, dass die jüngsten Entwicklungen einen erheblichen Beitrag zur Standortsicherung leisten. Klar sei auch, dass sich das Vöhrumer Pelikan-Werk immer wieder im internationalen Umfeld der Unternehmensgruppe behaupten müsse. Zuletzt erwirtschaftete das Werk mit seinen 250 Mitarbeitern (darunter 17 Auszubildende) einen Jahresumsatz in Höhe von 30 Millionen Euro.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung