Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Peitmann zieht sich aus Kanzlei zurück

Peine Peitmann zieht sich aus Kanzlei zurück

Der Peiner Rechtsanwalt und Notar Ulrich Peitmann zieht sich ein Stück ins Private zurück. Nachfolger in der Kanzler Stumpf und Peitmann an der Werderstraße ist Olaf Marotz.

Voriger Artikel
Neuer Pächter für Auebad-Caféteria gesucht
Nächster Artikel
Warnstreik: Kitas bleiben geschlossen

Das Team der Kanzler Stumpf unf Peitmann (v.l.): Stephan Friehe, Christian Brandes, Olaf Marotz, Olaf Stumpf unf Ulrich Peitmann.

Quelle: pif

Peitmann, der sich auch als Vorsitzender des Tierschutzvereins und Hauptmann der Schützengilde zu Peine gesellschaftliche Achtung verdient hat, nahm seinen 65. Geburtstag zum Anlass kürzer zu treten.

„Meine Tätigkeit als Notar werde ich allerdings uneingeschränkt weiter ausüben“, bekräftigte Peitmann, der zunächst nur die tägliche Arbeitszeit verkürzen möchte. Spätestens zu seinem 70. Geburtstag muss Peitmann dann auch das Notariat abgeben. Denn diese Altersbeschränkung sieht der Gesetzgeber vor. „In meiner beruflichen Laufbahn als Rechtsanwalt habe ich für die Opferorganisation Weißer Ring die Außenstelle Peine 1986 eingerichtet“, sagte Peitmann. Spektakuläre Fälle waren in den letzten Jahren einmal der Mordfall Melanie sowie ein weiterer Mord in Berlin. Noch im vergangenen Jahr hat er Vergewaltigungsopfer vertreten.

Nachfolger wird Olaf Marotz, der seit Oktober 2000 als angestellter Anwalt in Peine tätig gewesen ist, bevor er über Stationen in Magdeburg und dann in Ilsede als selbstständiger Anwalt ansässig war.

In der Kanzlei wird der 44-Jährige schwerpunktmäßig vertragsrechtliche Angelegenheiten übernehmen und mit Rechtsanwalt Olaf Stumpf das Familienrecht „beackern“. Zudem wird Marotz, der in Braunschweig geboren und in Vechelde aufgewachsen ist, von Peitmann die Schwerpunkte der vereinsrechtlichen, Werkvertrags- und Architektenrechtlichen Angelegenheiten des Vertragsrechts übernehmen.

Peitmann erklärt: „Rechtsanwalt Christian Brandes wird in unserer Kanzlei die Schwerpunkte Arbeitsrecht, Verkehrs- Unfall und Schadensrecht, Arzthaftung, Strafverteidigung, Reiserecht und Ordnungswidrigkeiten vertreten. Rechtsanwalt Stephan Friehe arbeitet im allgemeinen Zivilrecht, dem Mietrecht, WEG-Recht, Nachbarrecht, Sozialrecht und Erbrecht.“

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung