Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Peiner wollte Polizisten umfahren: Der Beamte zog seine Dienstwaffe

Peine Peiner wollte Polizisten umfahren: Der Beamte zog seine Dienstwaffe

Dramatische Szenen spielten sich gestern Mittag bei einem Polizei-Einsatz an der City-Galerie ab: Weil sich ein Peiner Polizist von einem direkt auf ihn zufahrenden Fahrzeug bedroht fühlte, zog er seine Dienstwaffe und zielte auf die Motorhaube. Der Szene war ein Streit zwischen dem Fahrer und dem Beamten wegen verkehrswidrigen Verhaltens vorausgegangen.

Voriger Artikel
BBS Peine: 1000 Besucher bei Berufsfindungsmarkt
Nächster Artikel
Härke: Brau-Manufaktur als Vision für die Zukunft

Am Werderpark: Auf dieser Straße hat sich die dramatische Situation gestern Mittag abgespielt. – Halt Polizei: Der Golf-Fahrer war zuvor falsch abgebogen.

Quelle: azi

Peine. „Bevor die Situation eskalierte, traf Verstärkung von der Peiner Polizei ein“, sagte Polizei-Sprecher Stefan Rinke. Der 26-jährige Fahrer eines Golf wurde von den Polizisten gestellt und es hagelte Anzeigen wegen Widerstands, Straßenverkehrsgefährdung, Nötigung, Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Was war passiert? Der 60-jährige Polizist hatte gegen 13.25 Uhr beobachtet, dass der 26-jährige Peiner an der Peiner City-Galerie vom Bahnhof kommend aus der Glockenstraße falsch Richtung Härke-Brauerei auf die Straße Am Werderpark abgebogen war. „Dort dürfen Autos nur nach rechts in die Schützenstraße einbiegen“, erklärte  Rinke die Verkehrssituation. Der Beamte gab ein Haltzeichen. „Dann sprach der Polizist den Fahrer durch das geöffnete Seitenfenster an“, sagte Rinke. Darauf seien Fahrer und Beifahrer ausgestiegen und forderten den Beamten auf, er solle sich ausweisen.

Der Polizist verwies auf seine Uniform mit Mütze als ausreichende Legitimation und rief gleichzeitig Verstärkung in der Wache. Da beleidigte der 26-Jährige den Polizisten, stieg in sein Auto und fuhr auf den Beamten zu. „Der Polizist sah sich in unmittelbarer Lebensgefahr“, sagte Rinke.

Noch am Ort des Geschehens nahmen die Beamten der Peiner Polizei die Personalien des 26-Jährigen auf und erstatteten die Anzeigen. Der 26-Jährige sagte, er wolle ebenfalls Anzeige gegen den 60-jährigen Beamten aus Peine erstatten.

Um die Objektivität zu wahren, machten die Beamten den 26-Jährigen darauf aufmerksam, dass er bei einer anderen Dienststelle oder über einen beauftragten Rechtsanwalt Anzeige erstatten solle.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung