Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
„Peiner sollen sich zehn Tage lang klimaschonend fortbewegen“

Peine „Peiner sollen sich zehn Tage lang klimaschonend fortbewegen“

Peine. Eigentlich wissen viele Peiner, wie sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können, dennoch stellt sich die Umsetzung eines ökologischen Lebensstils immer wieder als große Herausforderung dar.

Voriger Artikel
Eulenmarkt: Gelungener Auftakt mit vielen Besuchern
Nächster Artikel
Wahlsonntag: 108.208 Peiner können heute ihre Stimme abgeben

Wollen die Peiner Klimaschutzpolitik wesentlich verändern: Die Mitarbeiter der Stadt, Bürgermeister Michael Kessler (2.v.r.), Michael Fuder (grüne Hose) und Sabine Neef (3. v.l.).

Quelle: Michaela Gebauer

Um den Bürgern unter die Arme zu greifen, will die Stadt mit Unterstützung des Fachbüros Merkwatt aus Braunschweig ein Klimaschutzprojekt erarbeiten, das Strategien aufzeigen soll, wie das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 erreicht werden kann. Gestern wurde das dazugehörige Konzept „Peine KlimaAktiv“ vorgestellt.

Die Gespräche zu der kommenden Veranstaltungsreihe des Konzepts laufen bereits seit Anfang des Jahres. Bislang wurden mit Wirtschaft sowie Politik Ziele formuliert und strategische Planungskonzepte entworfen. In den nächsten Wochen sollen die Bürger mit einbezogen werden, um die künftige Klimaschutzpolitik der Stadt mitzugestalten. Dazu sind Jugendliche und Erwachsene aufgerufen, um sich daran zu beteiligen.

Los geht es bereits am morgigen Sonntag auf dem Eulenmarkt. Ganz nach dem Motto „Rettet den Planeten - es ist der einzige, auf dem Eulen leben“ werden Sabine Neef und Michael Fuder von Merkwatt eine Umfrage zum klimafreundlichen Konsum durchführen. Auf die Teilnehmenden der Umfrage warten Preise, die nach einer Auswertung ausgelost werden.

Am Montag, 19. September, geht es interessant weiter. Insgesamt zehn Tage lang - also vom 19. bis 29. September - wird jeder Peiner dazu aufgerufen, sich zwei Wochen klimaschonend fortzubewegen. Es werden sogar kostenfrei Fahrzeuge wie E-Autos und Lastenräder zur Verfügung gestellt.

Infos gibt es per E-Mail unter peine-klimaaktiv@merkwatt.de .

Des Weiteren sind diese Workshops zum Thema Klimaschutz geplant:

  • Mittwoch, 19. Oktober, von 18 bis 20.30 Uhr in der Aula der Eichendorffschule. Thema: Energiezukunft der Stadt Peine.
  • Donnerstag, 27. Oktober, von 18 bis 20.30 Uhr ebenfalls in derselben Aula. Thema: Mobilitätsentwicklung in der Stadt Peine.
  • Dienstag, 8. November, von 18 bis 20.30 Uhr im Peiner Forum. Thema: Klimaschutzmaßnahmen für die Stadt Peine.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung