Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Peiner rocken auf dem „Udo-Schiff“

Peine Peiner rocken auf dem „Udo-Schiff“

Die Vorfreude der Peiner Fans steigt: Vier Fuhsestädter machen eine Schiffstour mit der Rocklegende Udo Lindenberg nach Großbritannien. 2000 Leute sind dabei, wenn das Schiff am Mittwoch, 5. Mai, in Hamburg ablegt.

Voriger Artikel
Fledermäuse und Teichsafari
Nächster Artikel
Maifeste im Peiner Land

Michael Heinrich singt gemeinsam mit Udo Lindenberg „Sonderzug nach Pankow“.

Quelle: privat

Peine . „Entschuldigen Sie, ist das der Sonderzug nach Pankow?“ Nein, diesmal geht es für den kultigen Rocker Udo Lindenberg mit einem Sonderschiff über die Nordsee nach England. Ankunft in Dover ist am 7. Mai. Mit dabei sind die vier Peiner Michael Heinrich, Frank Gröhler, Michael Marquardt und Jürgen Seffers.

Der 47-jährige Heinrich sagt der PAZ: „Ich bin bereits seit meinem 15. Lebensjahr Udo-Fan und freue mich riesig auf die Fahrt. Das wird ein ganz besonderes Erlebnis.“ Die Peiner haben zwei Außenkabinen gebucht und werden am 5. Mai mit dem Zug nach Hamburg fahren, um dort aufs Schiff zu steigen. Jeder zahlt 840 Euro für die Fahrt – ohne Getränke.
Was passiert an Bord? Udo Lindenberg und das Panikorchester spielen zwei Konzerte für je 1000 Leute im großen Theater des Schiffes. Unterstützung erhält der Kultrocker mit dem „angewachsenen“ Hut und der Sonnenbrille von Jan Delay und Nina Hagen. Michael Heinrich, der selber Sänger in der Blues- und Rockband Naughty Fourty ist, hat sein Idol Udo Lindenberg schon mal in Braunschweig getroffen. „Das war in seiner eigenen Kunst-Ausstellung, und wir haben gemeinsam den Song ,Sonderzug nach Pankow‘ geschmettert“, erklärt der Logistik-Planer in der Auto-Industrie.

Michael Heinrich mag den Panik-Rocker, „weil er immer authentisch ist.“ Der Peiner besitzt alle Langspielplatten des 64-Jährigen, wobei ihm die großen Hits gar nicht so wichtig sind. „Es sind vielmehr die relativ unbekannten Songs, die es mir angetan haben und die mich durch Höhen und Tiefen meines Lebens begleitet haben. Deswegen ist mir Udo auch so wichtig“, erklärt der 47-Jährige, der auch im Video zum Song „Ganz anders“ von Udo Lindenberg und Jan Delay zu sehen ist.

Jetzt freut sich Heinrich auf ein tolles Erlebnis auf dem „Udo-Schiff“ und probt kräftig auf seiner Gitarre. Denn er wird seine Klampfe mit an Bord bringen, und am 8. Mai gemeinsam mit vielen anderen Passagieren an der Reling spielen, wenn das Schiff in Hamburg einläuft. Gemeinsam mit Udo und dem Panikorchester werden die Gitarristen „Candy Jane“ präsentieren – und das während des Riesenfeuerwerks zum Hafengeburtstag.

Thomas Kröger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung