Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Peiner qualifizierten sich zu Europakaufleuten

Vöhrum Peiner qualifizierten sich zu Europakaufleuten

Vöhrum. An einem sehr erfolgreich durchgeführten Projekt nahmen zwischen 2013 und 2015 insgesamt 14 Auszubildende der BBS Peine teil: Sie qualifizierten sich neben ihrer kaufmännischen Ausbildung im Dualen System zum Europakaufmann beziehungsweise zur Europakauffrau weiter.

Voriger Artikel
Hacker kapern Kreis-Telefone
Nächster Artikel
Peter Baumeister wird 70 Jahre alt

Lehrkräfte: (von links) Ottó Marasán, Éva Fábián (beide Ungarn), Petra Pinke (Klassenlehrerin) und EU-Projektleiterin Dunja Gremmelmaier.

Quelle: oh

In Zusammenarbeit mit der Horváth Boldizsár Fachmittelschule für Wirtschaft und Informatik in Szombathely (Ungarn) wurden den Teilnehmern Plätze für ein dreiwöchiges Auslandspraktikum vermittelt. In den Betrieben führten sie unter anderem Büro- und Verwaltungstätigkeiten durch.

Sie übernahmen darüber hinaus Tätigkeiten wie das Schreiben von Bestellungen sowie die Annahme und Kontrolle von Waren. Zu ihren Aufgaben gehörte zudem die Bearbeitung von Kundenaufträgen und die Betreuung von Kunden beziehungsweise Gästen. Außerdem nahmen sie an der Planung und Durchführung von Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen teil. Der Schwerpunkt der Tätigkeit lag in der Öffentlichkeitsarbeit der Praktikumsbetriebe. Auch den Unterricht der Partnerschule besuchten die Auszubildenden.

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung fand im Vortragsraum der BBS Peine in Vöhrum das erfolgreiche Mobilitätsprojekt eine angemessene Würdigung. Die Europakauffrauen Sarah Oppermann (Firma DBE mbH Peine) und Oktawia Waldi (G+M Kunststofftechnik Peine) berichteten über ihre beruflichen Tätigkeiten sowie die Ausflüge nach Wien und Budapest, die von der Partnerschule organisiert wurden.

Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer feierlich den Europass Mobilität für ihr Auslandspraktikum vom stellvertretenden Schulleiter Wilfried Künstler, Europaprojektleiterin Dunja Gremmelmaier und Abteilungsleiter Frank Feghelm überreicht. Da das Projekt stark nachgefragt wurde und mit seiner sehr guten Qualität für die Anerkennung von Ausbildungsprofilen und EU-Modulen in der Region und überregional beiträgt, wurde es von der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung als „Good-Practice-Projekt“ ausgezeichnet.

Zuletzt kam eine Schülergruppe der Horváth Boldizsár Fachmittelschule in Begleitung zweier Lehrkräfte nach Peine. Die BBS Peine hatte den Besuchern im Rahmen des Projekts Praktikumsplätze in Landkreis vermittelt und dankt den Unternehmen für ihre Unterstützung der internationalen Projektarbeit der Schule.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung