Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Peiner nehmen den "Weltuntergang" mit Humor

Peine Peiner nehmen den "Weltuntergang" mit Humor

Peine. Der Trubel um den heute angeblich stattfindenden Weltuntergang geht seinem Höhepunkt entgegen. Doch die Peiner sehen das Ganze mit einem Schmunzeln - der Wahrscheinlichkeit eines wirklichen Untergangs angemessen.

Voriger Artikel
Bürgermeister Kessler eröffnete Rollatorweg
Nächster Artikel
Stadt Peine kauft Hertie-Brache für 1,2 Millionen Euro

Laden zur Weltuntergangsparty ein: Veranstalter Fabian Langhorst (l.) und DJ SoHorny vor dem „Mephisto“.

Quelle: js

Die Mär vom Weltuntergang am heutigen Datum hält sich hartnäckig. Hintergrund der Befürchtungen ist die Zeitrechnung der Maya. Am 21. Dezember endet im Maya-Kalender ein sogenannter Bak‘tun-Zyklus - ein 394-jähriger Zeitabschnitt. Die Maya hatten für dieses Datum aber mitnichten den Weltuntergang vorausgesagt. Wolfgang Meirich vom Astro-Stammtisch Peine sagt: „Es beginnt lediglich ein neuer Kalender. Für mich ist das ganze Gerede über den Weltuntergang am 21. Dezember einfach nur Quatsch.“

Der Ölsburger Hobby-Astronom erklärt: „Jeden Tag landen fast 50 Tonnen außerirdisches Material auf der Erde - aber eben zumeist nur in Form von Staubkörnchen.“ Droht uns also heute kein großer Meteoriten-Einschlag? Meirich lacht: „Naja, Meteoriten kann man zwar erst spät erkennen. Aber einen, der die Welt zerstören könnte, den müsste man schon ein bis zwei Tage vorher gesehen haben.“

Mit der nötigen Portion Humor nimmt auch ein anderer Peiner die bevorstehende Apocalypse. Fabian Langhorst lädt heute ab 21 Uhr zu einer Weltuntergangs-Party ins „Mephisto“ am Hagenmarkt ein. Im Obergeschoss der Gaststätte legt DJ „SoHorrny“ elektrische Musik auf. Der Eintritt ist kostenlos, allerdings erst ab 18 Jahre. Dass getreu dem Party-Motto „The end is near“ wirklich das Ende der Welt bevorsteht, glaubt der Veranstalter wohl auch nicht, schließlich soll die Party bis in die Morgenstunden gehen - und da wäre dann ja eigentlich schon alles vorbei.

Heidi Bogner, Wirtin der Gaststätte „Zur Börse“ am Rosenhagen rechnet offenbar fest mit dem Überleben der Menschheit. Denn sie lädt für Sonnabend ab 20 Uhr in ihre Kneipe zur „Hurra-wir-leben-noch Party“ ein. Der Eintritt ist kostenlos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung