Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Peiner feiert König Fußball mit Fans aus aller Welt

Peine Peiner feiert König Fußball mit Fans aus aller Welt

Dreieinhalb Wochen folgte der Peiner Michael Netzel Jogis Jungs zu den Spielstätten der Fußball-WM in Südafrika.

Voriger Artikel
Kessler weist Vorwürfe zurück
Nächster Artikel
Betrügerische Dachdecker auf Tour

Party-Stimmung: Bei einem der zahlreichen Fan-Feste tanzen deutsche Fußball-Freunde mit einheimischen.

Quelle: privat

Peine . Uwe Seeler, Berti Vogts und Klaus Allofs gehörten zu seinen Reisegefährten. „Olli Kahn hatte den Flieger knapp verpasst“, erzählt Michael Netzel. Der 33-Jährige aus Peine saß mit prominenten Begleitern im Flieger von Frankfurt nach Johannesburg. Er hatte den Trip mit einem Kumpel aus Nürnberg vor eineinhalb Jahren geplant, nachdem sie bei der Auslosung Karten für die Spiel der Deutschen Mannschaft bei der Fußball-WM zugeteilt bekommen hatten.

In Johannesburg ging es rein in den Mietwagen – selbstverständlich ausgestattet mit deutschen Fahnen – und ab nach Durban, dem ersten Spielort. Während Jogis Jungs zum Auftakt Fußball zauberten, war das Kräfteverhältnis der Fans ungleich. „5000 deutsche Kehlen jubelten gegen 20 000 Australier an“, sagt Netzel. Doch am Ende lagen sich Fans beider Mannschaften in den Armen – zum Feiern in der Stadt.

Immer wieder traf Netzel in den folgenden Wochen auf bekannte Gesichter. „Viele hatten die gleiche Kartenserie wie wir und waren in den Stadien in den gleichen Blöcken“, sagt der 33-Jährige. Von Durban ging es über 900 Kilometer nach Port Elizabeth. Trotz der Niederlage in dem Spiel ließen sich die beiden Reisenden ihre Laune nicht verderben.

In guter Erinnerung ist Netzel das Spiel gegen die Engländer in Bloemfontein geblieben, nicht zuletzt wegen der Unterkunft in der Stadt. „Wir schliefen in einem Rohbau – für 30 Euro die Nacht“, erzählt er. Nach der Niederlage der Engländer war ihm zunächst ein wenig mulmig. Aber den Briten war nicht nach Streit, sondern nach Feiern zumute: „Bald lagen wir uns alle in den Armen und ich musste auf manche tätowierte Männerbrust schwören, dass wir gegen Argentinien gewinnen“, erzählt er schmunzelnd mit einem schiefen Seitenblick auf seine Freundin.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung